• Tarocco-Orangenkuchen mit gerösteten Pinienkernen

    doris

    Jetzt ist es endlich wieder soweit: es gibt frische Tarocco-Orangen aus Sizilien. Ein lieber Freund aus Sizilien hat mir ein paar Kilo mitgebracht, so dass ich die Gelegenheit habe, mich nach Herzenslust aus der duftenden Obstkiste zu bedienen. Zum Frühstück gab es heute erst einmal…

    Continue Reading
  • Gâteau battu: der „aufgeschlagene“ Kuchen

    doris

    Dieser Kuchen ist eine Spezialität aus der französischen Region Picardie. Es handelt sich um ein relativ aufwändiges Kuchenrezept, das in der Machart einem italienischen Pandoro ähnelt. Es handelt sich um eine Art Brioche, die reich an Butter und Eiern ist, und deren Teig luftiger und…

    Continue Reading
  • Saftige Schokoladen-Brownies mit Espresso

    doris

    Du bist ein Fan von saftigen, schokoladigen Brownies? Dann ist für dich sicher interessant, wie du die Saftigkeit hinkriegst, die einen gelungenen Brownie auszeichnet. Schlüssel zum Erfolg heißt „Kerntemperatur“: Das optimale Ergebnis erzielst du, wenn du den Kuchen bei einer Kerntemperatur von 82 bis 84…

    Continue Reading
  • Versunkener Apfelkuchen mit Moccabohnen

    doris

    Den Apfelkuchen kennt sicher so ziemlich jeder. Der Erfolg dieses Kuchens liegt siDer cher darin begründet, dass hier der Apfel und dessen Aroma im Vordergrund steht. Weil das so ist, empfehle ich dringend, einen Kochapfel zu verwenden. In Frage kommen hier die Sorten Boskoop und…

    Continue Reading
  • Panettone classico: Klassischer Panettone (aufwändig)

    doris

    Das klassische Festtagsgebäck aus Italien darf weder zu Weihnachen noch zu Ostern (dann als Colomba) auf der Festtagstafel fehlen. Dafür nehmen sich auch die Zeit, die sich über das Jahr hinweg eher nicht zu den leidenschaftlichen Bäckern zählen. Das Besondere am Panettone classico ist, dass…

    Continue Reading
  • Goldener elsässer Käsekuchen: besonders cremig und zitronig

    doris

    Käsekuchen gehört zu meinen Lieblingen. Deswegen habe ich hier auf dem Blog diverse Varianten: mal mit, mal ohne Boden, mal mit Obst. Kürzlich sah ich auf Instagram – und ziemlich zeitgleich dazu auch im WDR bei „Kochen mit Martina und Moritz“ – ein Rezept für…

    Continue Reading
  • Provenzalische Aprikosen-Tarte mit Lavendelduft

    doris

    Inspiration für diesen Traum einer provenzialischen Aprikosentarte erhielt ich von der französischen Rezeptseite https://aufilduthym.fr. Hier findet ihr herrliche Rezepte – unbedingt mal reinschauen. Saftige, vollreife Aprikosen (ich empfehle die griechischen, wenn sie Saison haben) – außerhalb der Aprikosen-Saison tun es notfalls auch Aprikosen aus der…

    Continue Reading
  • Orangen-Challah / Babka / Zopf / Zopfbrot / Stuten mit Honigglasur: wattig und aromatisch

    doris

    Ein Challah ist ein jüdisches Feiertagsgebäck, das traditionell an Shabbat als Brot gereicht wird. Da er als Brot zu herzhaften Speisen serviert wird, wird er meist neutral – also weder süß noch salzig – gebacken. Ich als Leckermäulchen habe dafür wenig Verständnis. Da muss gepimpt…

    Continue Reading
  • Super saftige Schokomuffins

    doris

    Diese Schokomuffins sind genauso, wie ich sie liebe: super saftig und schokoladig. Wie es bei Muffins üblich ist, sind sie in knapp fünf Minuten zusammengerührt. Damit sie schön saftig und luftig werden, empfehle ich die klassische Muffins-Zubereitungs-Methode: dafür werden trockene und nasse Zutaten getrennt voneinander…

    Continue Reading
  • Zweierlei saftig gefüllte Hefestriezel mit Haselnuss-Sauerrahm und Quark-Mandarine

    doris

    ich liiiiebe saftig gefüllte Hefekuchen. Am liebsten mag ich Hefekuchen, der mit köstlichen Füllungen serviert wird. Ganz besonders gerne mag ich zwei Sorten dieser Köstlichkeiten: Striezel mit einer Haselnuss-Sauerrahm- oder einer Quark-Mandarinen-Füllung. Die beiden Füllungen werden in einen luftigen Hefeteig eingepackt. Damit der Haselnuss-Sauerrahm-Striezel sich…

    Continue Reading
1 2 3 4 14