Italienisch

Gerichte aus Italien

  • Burgerbrötchen mit Sahne “Pan di Panna”

    doris

    Als ich dieses Rezept bei einer italienischen Bloggerin las und das Foto ihres Sahnebrots sah, war es um mich geschehen. Wir lieben solche hauchzarten Brotgebilde und das Wochenende steht vor der Tür. Sonntags gönnen wir uns gerne solche Gebäcke zum Frühstück. Bislang meist französische Brioches, die wir zuhauf genießen. Dieses Rezept passt also genau in unser Genuß-Beuteschema. Butter, Sahne und Eier können ja nur zu einem köstlichen Gebäck führen, meint…

    Continue Reading
  • Universalteig für Brot, Brötchen und Pizza

    doris

    Dass das Rezept gleich in Runde 1 von x so toll wird, hätte ich nicht vermutet. Ziel war es, einen einfach zu handhabenden Pizzateig mit Sauerteig zuzubereiten. Aus meinen Lieblingsmehlen für Pizza (Caputo Rosso und Tipo 00), etwas Sauerteig, Wasser, Olivenöl und Salz wurde dann dieser Teig. Du kannst dieses Rezept als Grundrezept für Pizza, Brötchen und Brot verwenden. Nachdem vom Pizzateig noch eine grössere Menge nicht verbacken wurde, bereitete…

    Continue Reading
  • Ossobuco alla milanese (geschmorte Kalbshaxe Mailänder Art) mit Gremolata

    doris

    Geschmorte Kalbshaxe: ein Festmahl, das mit wenig Aufwand und herzustellen ist Dies ist ein klassisches Rezept aus Mailand. Ossobuco bedeutet „Knochen mit Loch“, was auf den Markknochen in der Beinscheibe hindeutet, der dem Schmorgericht auch das Aroma und ein klein wenig Sämigkeit verleiht. Zu diesem Schmorgericht wird traditionell eine Petersiliensauce (der sog. „Gremolata“) gereicht, die mit eingelegten Sardellenfilets gewürzt wird. Ich habe mir den Spaß gemacht, Sardellen selbst einzulegen, weil…

    Continue Reading
  • Loredanas himmlisches Hartweizenbrot aus 100% Hartweizenmehl (Semola di grano duro)

    doris

    Dieses Rezept stammt von der italienischen Hobbybäckerin Loredana Troiano. Ihre Brotkreationen stechen mir regelmässig ins Auge ob ihrer äußeren und inneren Schönheit. Ich bin mir sicher, dass ihre Brote aber nicht nur rein optisch exzellent sind sondern zudem auch noch fabelhaft schmecken. Als ich Loredana fragte, ob ich ihr Rezept auf meinem Blog veröffentlichen dürfe, erklärte sie sich sofort dazu bereit. Auch die Fotos in diesem Beitrag stammen ausnahmslos von…

    Continue Reading
  • Italienischer Apfelkuchen mit cremiger Mascarpone

    doris

    Dieser köstliche Apfelkuchen mit Marscarpone bleibt über Tage saftig und aromatisch. Die richtige Apfelsorte macht hier auch wieder den Unterschied: verwendet Boskoop-Äpfel, falls ihr welche bekommt. Ansonsten sind Elstar oder Cox Orange auch geeignet. Wenn diese Sorten nicht beim Obsthändler eures Vertrauens nicht verfügbar sind, fragt ihn nach Backäpfeln – vllt bekommt ihr so ganz besondere Sorten, die sich genauso gut oder besser eignen.

    Continue Reading
  • Panettone classico: Klassischer Panettone (aufwändig)

    doris

    Das klassische Festtagsgebäck aus Italien darf weder zu Weihnachen noch zu Ostern (dann als Colomba) auf der Festtagstafel fehlen. Dafür nehmen sich auch die Zeit, die sich über das Jahr hinweg eher nicht zu den leidenschaftlichen Bäckern zählen. Das Besondere am Panettone classico ist, dass er ausschließlich mit Pasta Madre zubereitet wird. Hefe ist tabu. Wichtig ist, dass die Pasta Madre besonders auf extreme Triebigkeit trainiert werden muss, bevor man…

    Continue Reading
  • Country Blend Loaf

    doris

    Das Brot, das ich euch hier vorstelle, hat das schönste „Ohr“, das ich bei einem meiner Brote jemals bewundern durfte. Gebacken habe ich es mit einer Mehlmischung (keiner Backmischung) aus Italien. Diese wurde von einem Bäcker (Claudio Perrando) zusammen mit einer Mühle entwickelt. Das Besondere daran ist die hohe Wasseraufnahme, die auf dem Zusatz von Bambusfasern basiert. Das Mehl hieß „Country Blend“, und ich habe es exklusiv in meinem Onlineshop…

    Continue Reading
  • Panettone semplice: Panettone für Einsteiger

    doris

    Panettone semplice Dieser Panettone schmeckt und duftet nach Orangen und bekommt einen schönen Biss durch die piemonteser Haselnüsse. Die besten macht der kleine Familienbetrieb von Josè Noe im Piemont. Seine Haselnüsse vermarktet er unter dem Namen „Papa dei Boschi“. Die Nüsse kann man nur in Geschäften erwerben, die ihren Kunden allerhöchste Qualität bieten – z. B. bei Manufactum (früher auch bei mir – speedelicious.shop). Hier jedoch wollen wir eine wattige,…

    Continue Reading
  • Sardische Focaccia mit Kartoffelteig (Focaccia barese)

    doris

    Sardinien… …au Backe! Da kommen sofort Bilder von meinem ersten Campingurlaub hoch: Dodo mit fünf anderen halbwüchsigen Mädels in einem Zelt. Praktischerweise lag der Zeltplatz auf der Spitze eines kleinen Hügels, den man, frisch geduscht und duftend wie ein Prinzesschen, erklimmen musste. Oben angekommen, war vom Prinzesschen dann aber nicht mehr viel übrig: staubig, schwitzend und entnervt ging es dann – wenn man wirklich Pech hatte – an den Küchendienst,…

    Continue Reading
  • Focaccia mit Vollkornmehl

    doris

    Geplant war sie nicht, die Focaccia. Eigentlich wollte ich vorgestern ein Brot backen und hatte dazu den Sauerteig schon fertig zubereitet. Dann kam mir wieder einmal etwas dazuzwischen und der Sauerteig musste weitere 24 Stunden im Kühlschrank ignoriert werden, bis ich Zeit hatte, mich mit ihm zu beschäftigen. Aber Brot backen? Nö, immer noch keine Zeit, so mitten unter der Woche. Also Focaccia. Ohne Rezept. Praktisch from scratch, wie der…

    Continue Reading
1 2 3 18