mit Obst

  • Magst du Mangos und Äpfel? Wenn wir Lust auf Kuchen und Torten haben, die nicht ganz so schwer sind, bieten sich diese beiden Obstsorten als Zutaten an. Was es zu jeder Jahreszeit natürlich gibt, sind gut abgelagerte Äpfel. Die hatten viel Zeit, schön mürbe und süß zu werden. Aber Mangos? Die kommen aus dem Kühlregal. So lassen sie sich für diese Torte besser verarbeiten, als wenn sie frisch sind. Die…

    Continue Reading
  • Zart-flaumige Muffins, die ihre Saftigkeit von den getrockneten Aprikosen und knackigen Birnen erhalten. Eine Portion Schokoflocknen begeistert die Schokofans unter euch (also mich auch). Ganz viel Spaß beim Nachbacken und Genießen.

    Continue Reading
  • Dieser köstliche Apfelkuchen mit Marscarpone bleibt über Tage saftig und aromatisch. Die richtige Apfelsorte macht hier auch wieder den Unterschied: verwendet Boskoop-Äpfel, falls ihr welche bekommt. Ansonsten sind Elstar oder Cox Orange auch geeignet. Wenn diese Sorten nicht beim Obsthändler eures Vertrauens nicht verfügbar sind, fragt ihn nach Backäpfeln – vllt bekommt ihr so ganz besondere Sorten, die sich genauso gut oder besser eignen.

    Continue Reading
  • Der Sommer geht nun zuende, aber der Herbst kommt. Zur Stabübergabe zwischen Sommer und Herbst gibt es bei uns einen Kuchen mit den letzten schönen Pfirsichen, die sich mit den ersten Äpfeln aus dem herbstlichen Garten treffen. Dazu gibt es die gerösteten Luxus-Haselnüsse aus dem Piemont – lecker verpackt  in feiner Süßrahmbutter. Einfach köstlich, diese Kombination. Lasst euch den Kuchen schmecken.

    Continue Reading
  • Dieses Rezept stammt von Marcel Paa aus der Schweiz. Sein Rezept Apfelkuchen mit Makronenmasse habe ich als Basis genommen und einige kleine Änderungen vorgenommen. Das Ergebnis hat uns überzeugt. Das ist einer der besten Apfelkuchen, die ich je gebacken habe. Dazu sieht der Kuchen noch besonders festlich aus, denn anstatt der rustikalen Makronenmasse habe ich einen Eischnee gezaubert. Mein Tipp: ich backe Mürbeteig für Obstkuchen sehr gerne mit Urgetreidesorten. Dazu zählen…

    Continue Reading
  • Anders als ein Käsekuchen deutscher oder mediterraner Machart wird die Creme im Wasserbad zum Stocken gebracht. Das Erdbeerkrönchen passt geschmacklich wunderbar zur Käsemasse. Falls es jahreszeitenbedingt keine frischen Erdbeeren gibt, verwendest du Beeren aus der Tiefkühlung: Blaubeeren oder Himbeeren sind auch ganz hinreißend lecker. Tiefgekühlte Erdbeeren allerdings empfehle ich nicht – die feinen Früchtchen leiden zu sehr unter dem Einfrieren und verlieren viel ihres Aromas.

    Continue Reading
  • Ist ja bald wieder James Bond im Kino. Da gibt es auch immer totaaaal viel zu rätseln: wer spinnt Intrigen gegen wen? Bei welchem der vielen Bösewichter laufen die Fäden zusammen? Schafft es James wieder, alle schönen Frauen für sich zu gewinnen? Bei meinem Apfel | Inkognito geht es da bedeutend gemächlicher zu. Hier rätselt man höchstens, ob man lieber Schlagsahne oder Vanillesauce zum Apfel geniesst. Also alles halb so…

    Continue Reading
  • Hilflos ausgeliefert… …ist die Dodo einem Rhabarberkuchen mit Schlagsahne und Vanilleeis. Die kurze Saison, während der es dieses Gemüse gibt (oh ja, es handelt sich – botanisch gesehen – um  ein Gemüse und kein Obst), muss unbedingt ausgenutzt werden: Wenn es heiß wird, erfrischt ein Sirup aus Rhabarber mit dem perfekt gekühlten Champagner die Gäste auf der Gartenparty. Kinder lieben diesen Sirup – gemischt mit Wasser oder Sprudelwasser und mit einem Eiswürfel, in den…

    Continue Reading
  • Dieser herrlich-saftige Kuchen besteht aus drei Akten / Lagen:  Mürbeteig, Beeren und Baiser. Die Hauptrolle spielen die frischen oder tiefgekühlten Johannisbeeren – in der Nebenrolle: Schokolade.

    Continue Reading
  • Diese weltberühmten Orangen, meist rotfleischig, nur halb so voluminös wir eine Navellina, aber doppelt so aromatisch und herrlich süß, wachsen am Fuße des berüchtigsten Vulkans Europas. Die kurze Zeitspanne, in der man die Tarocco-Orangen in Deutschland kaufen kann, solltet ihr ausnutzen, denn sie währt nur wenige Wochen in den letzten Wintermonaten zwischen Dezember und Ende Februar . Das Rezept stammt von einer italienischen Freundin (grazie, cara). Was ihr hier aus…

    Continue Reading
1 2 3 5