Brot und Brötchen

Espressobrot mit Saaten

Espressobrot mit Saaten

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: französisch
  • 6 Laibe
  • 1 Tag
  • 45 min

Espressobrot mit Saaten

Bereits die Zubereitung des Poolish versetzte mich in Staunen. Anstelle einfachen Wassers wird frisch gebrühter Espresso eingesetzt. Mir als Espressionista kommt das besonders zupass. Der Duft und die Farbe dieses Kaffee-Poolish sind es alleine schon wert, zubereitet zu werden. Selten habe ich ein solch sensationelles Brot gekostet. Übrigens: das Brotrezept geht auf Tom Schmidt zurück.

Zutaten Espresso-Poolish
  • 600 g Weizenmehl 1050 (ich: T65 Baguettemehl
  • 200 g Espresso, frisch zubereitet und abgekühlt
  • 400 g Wasser
  • 5 g Frischhefe

Zutaten Saaten-Quellstück
  • 560 g Saatenmischung aus Kürbis, Sesam, Sonne, Mohn (ich empfehle diese hier)
  • 500g Wasser
Zutaten Hauptteig
  • 1400 g T65 Baguettemehl
  • Poolish
  • Saaten-Quellstück
  • 40 g Steinsalz
  • 16 g Frischhefe
  • 300 g Espresso
  • 400 g Wasser

Zubereitung Poolish
  • alle Zutaten miteinander vermischen und mit einer Gärhaube bei Zimmertemperatur (ca. 21°C) für 8-10 Stunden fermentieren lassen
Zubereitung Saaten-Quellstück
  • alle Zutaten für das Quellstück vermischen und mit einer Gärhaube bei Zimmertemperatur (ca. 21°C) für 8-10 Stunden quellen lassen
Zubereitung Hauptteig
  • alle Zutaten für den Hauptteig in den Kessel der Knetmaschine geben und für 8 Minuten auf langsamer, dann 6 Minuten auf schneller Stufe verkneten
  • in eine geölte Teigwanne geben, einmal aufziehen und für 6 Stunden in den Kühlschrank geben, alle zwei Stunden aufziehen
  • den Teig in vier Stücke teilen
  • jeden Teigling laminieren, nochmal rund schieben und in die bemehlten Gärkorbe setzen
  • Gärkörbe mit Gärhauben abdecken und bis zur Volumenverdoppelung bei 26-28 Grad gehen lassen (ca. 90 Minuten)
  • Backofen mit Topf auf 250°C vorheizen
  • Teiglinge nach Belieben einschneiden und in den Topf geben bzw., wenn man Freischütz, mit kräftigem Schwaden einschießen
  • nach 10 Minuten den Schwaden ablassen und die Temperatur auf 200°C senken
  • ca. 45 Minuten fertig backen
  • auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
14. Oktober 2021
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

2 thoughts on “Espressobrot mit Saaten”

  1. Moin Moin

    Anscheinend hat sich in deinem Rezept der Fehlerteufel eingeschlichen.
    Oben werden 6 Laibe genannt und in der Zubereitung werden 4 Teiglinge erwähnt. Was stimmt denn nun?😉

    1. Liebe Bea, danke für den Hinweis. Ich entscheide mich mal für die vier, weil ich lieber grössere Brote backen. Die halten länger frisch. Liebe Grüße,
      Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.