Kuchen

Tarocco-Orangenkuchen mit gerösteten Pinienkernen

Tarocco-Orangenkuchen mit gerösteten Pinienkernen

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: italienisch
  • 14 Stück
  • 1 Stunde
  • 20 Minuten

Tarocco-Orangenkuchen mit gerösteten Pinienkernen

Jetzt ist es endlich wieder soweit: es gibt frische Tarocco-Orangen aus Sizilien. Ein lieber Freund aus Sizilien hat mir ein paar Kilo mitgebracht, so dass ich die Gelegenheit habe, mich nach Herzenslust aus der duftenden Obstkiste zu bedienen. Zum Frühstück gab es heute erst einmal frisch gepressten Orangensaft. Der nächste Backkurs (Internationale Osterspezialitäten beim Backweltmeister Hans Som) steht an. Er wünscht bestes Orangeat. Bekommt er. Und zwar handgeklöppelt von mir. Die Schalen der (Bio-)Tarocco-Orangen baden seit drei Tagen im Wasser (täglich ausgetauscht). Die Schalen werde ich in wenigen Tagen kandieren. Einige davon landen dann aber nicht in den Panettoni sondern werden mit zartbitterer Schokolade umhüllt. So machen die Tarocco-Orangen Karriere als Konfekt 😉

Hier aber, ihr Lieben, stelle ich euch mein Quicky-Rezept für einen herrlich saftigen Kuchen vor, der Ruck-Zuck gemacht ist.

Wichtig: Lasst alle Zutaten Zimmertempertur nehmen, bevor ihr startet. So vermeidet ihr, dass der Rührteig krisselig wird. Kann man zwar reparieren, ist aber ein unschöner Anblick und macht den einen oder anderen nervös.

 

Tarocco-Orangenkuchen mit gerösteten Pinienkernen
Tarocco-Orangenkuchen mit gerösteten Pinienkernen
Zutaten
  • 160 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier Größe M
  • 180 g Weizenmehl 550 oder ein UrDinkel 630 (ich: T45 von Foricher)
  • 2 Bio-Tarocco-Orangen, davon die abgeriebene Schale
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Bio-Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 100 ml frisch gepresster Tarocco-Orangensaft
  • 1 gestr. TL Weinstein-Backpulver
  • 1 Msp Natron
Zubereitung
  • Guglhupfform oder eine Pieform mit Butter ausfetten und mit etwas Mehl sorgfältig ausstäuben
  • Backofen auf 180°C O-U-Hitze vorheizen
  • Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten und abkühlen lassen
  • Butter weiß-schaumig aufschlagen
  • Salz mit Zucker und Vanillezucker vermischen
  • abwechselnd je ein Ei und Viertel der Zuckermischung hinzufügen, solange rühren lassen, bis es nicht mehr knirscht
  • Mehl mit Backpulver und Orangenschale vermischen und hinzufügen, sehr kurz (wenige Sekunden) unterrühren
  • Orangenschale und Orangensaft sowie die Pinienkerne hinzufügen und nochmal so kurz wie möglich verrühren
  • Teig in die Kuchenform einfüllen und ca. 40 Minuten abbacken
  • auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und servieren
Hier Backkurse buchen. Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
8. März 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.