Pizza

Pizza mit no-knead-Teig (ohne Kneten)

Pizza mit no-knead-Teig (ohne Kneten)

  • Menu Art: Pizza
  • Küchenstil: italienisch
  • 4 - 6 Stück
  • 2 - 5 Tage
  • 45 min

Was länge währt…

…wird immer besonders gut.

Das gilt nicht nur für die Pinsateige, die gerne lange ausschlafen sondern auch für diesen besonders einfach zu handhabenden Pizzateig. Er darf seine Duftigkeit und sein Aroma über mehrere Tage im Kühlschrank entwickeln.

Die lange Teigruhe zahlt sich nicht nur am Gaumen und in der Nase aus: superdünn ausgezogen (per Hand mit Hilfe der Schwerkraft) wird der Teig unglaublich kross, so dass es beim Hineinbeißen so laut kracht, dass man damit rechnen muss, dass die Nachbarn wegen Ruhestörung die Polizei rufen.

Zutaten Teig
  • 500 g Pizzamehl (alternativ hälftig Weizenmehl Type 1050 und 550)
  • 270-290 g warmes Wasser
  • 3 g Hefe oder 0,8 g Trockenhefe + 2 Prisen Zucker und 50 ml handwarmes Wasser
  • 12 g Steinsalz
  • 2 EL Olivenöl
Zum Aufarbeiten
Zutaten Belag
Frische Pasta Madre hier bestellen Hier die Zutaten bestellen
Zubereitung
  • Frischhefe in 50 ml warmen Wasser anschlämmen (Trockenhefe mit dem Mehl vermischen)
  • Mehl, Salz, Öl und restliches warmes Wasser hinzufügen und kurz mit der Hand vermischen (nicht auskneten – das macht die Zeit für euch)
  • zu einer Kugel formen und in eine geölte Teigwanne geben – diese abdecken und für mind. 48 Stunden – besser noch 72 Stunden – im Kühlschrank bei 4 Grad zur kalten Gare stellen (wenn ihr Trockenhefe benutzt, könnt ihr den Teig bei Zimmertemperatur (ca. 21 Grad) für 8 – 12 Stunden schon weiterverarbeiten)
  • aus dem Teig vier Teigkugeln formen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mit Mehl bestäuben und abgedeckt 1 -2 h bei Zimmertemperatur entspannen lassen – während der Teigruhe zweimal dehnen und falten
  • Backofen mit dem Backstahl oder dem Schamott auf mindestens 270°C vorheizen (wer beides nicht hat, legt die Teiglinge auf ein mit Hartweizen bestreutes Stück Backpapier und bäckt sie dann direkt auf dem Ofenboden)
  • Teiglinge mit den Fingern in eine ovale Form treiben (jeweils von der Mitte nach außen hin arbeiten, dabei den Teigrand ca. 2 cm dick lassen)
  • Teiglinge mit Tomatensauce bestreichen und nach Belieben mit den weiteren Zutaten belegen
  • Pizze mit dem mit Semola bestreuten Einschieber auf den Backstahl / den Schamott legen, bzw. das Backpapier mit der Pizza unten auf den Boden des Backofens geben
  • mit Sichtkontakt ca. 10 min backen und sofort servieren
Tipp: Dodo empfiehlt die sizilianischen Tomaten von agriblea

Dort gibt es auch einige Rezepte von mir 😉

Hier Backkurse buchen. Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
9. Mai 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.