Desserts

Zwetschgenröster (Zwetschgenkompott)

Zwetschgenröster (Zwetschgenkompott)

  • Menu Art: Dessert
  • Küchenstil: österreichisch
  • 6-8
  • 30 Minuten
  • 10 Minuten
Zwetschgenröster

Fragt mich bitte nicht, warum ein Kompott „-röster“ trägt. Ich weiss es nämlich nicht. Als österreichischer Begriff hat es möglicherweise mit dem Karamellisieren zu tun – rösten? Ich bin da wirklich überfragt – vllt kann ein österreichischer Leser dieses Rezepts das linguistische Mysterium lüften.

Jedenfalls ist der Zwetschgenröster nichts anderes als ein traditionelles Kompott: gekochtes Obst mit Gewürzen und Zucker. Es schmeckt wunderbar zu allem Süßen, wie eben zum Beispiel zu Kaiserschmarren (Rezept hier).

Guten Appetit.

 

Zutaten Zwetschgenröster
  • 120 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Pflaumen/ Zwetschgenentsteint
  • 100 ml Wasser
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Stamperl Zwetschgenschnaps (Slivovic) weglassen, wenn Kinder mitessen
  • Süßer Schnee (oder Puderzucker)
Zubereitung Zwetschgenröster:
  • Zucker karamellisieren lassen
  • Ablöschen mit Wasser
  • Früchte, Gewürze und Alkohol hinzufügen
  • Bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen
  • Mit den Schmarr‘n, die du mit süßem Schnee bestäubt hast, servieren
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
12. Mai 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.