Zwetschgenröster (Zwetschgenkompott)

Julia Dempewolf

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Portionen: 6-8

Zwetschgenröster

Fragt mich bitte nicht, warum ein Kompott „-röster“ trägt. Ich weiss es nämlich nicht. Als österreichischer Begriff hat es möglicherweise mit dem Karamellisieren zu tun – rösten? Ich bin da wirklich überfragt – vllt kann ein österreichischer Leser dieses Rezepts das linguistische Mysterium lüften.

Jedenfalls ist der Zwetschgenröster nichts anderes als ein traditionelles Kompott: gekochtes Obst mit Gewürzen und Zucker. Es schmeckt wunderbar zu allem Süßen, wie eben zum Beispiel zu Kaiserschmarren (Rezept hier).

Guten Appetit.

Druckansicht
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 30 Minuten
  • Portionen: 6-8

Zutaten

Zutaten Zwetschgenröster

  • 120 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Pflaumen/ Zwetschgenentsteint
  • 100 ml Wasser
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Stamperl Zwetschgenschnaps (Slivovic) weglassen, wenn Kinder mitessen
  • Puderzucker

Zubereitung

  • 1)
    • Zucker karamellisieren lassen
    • Ablöschen mit Wasser
    • Früchte, Gewürze und Alkohol hinzufügen
    • Bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen
    • Mit den Schmarr‘n, die du mit süßem Schnee bestäubt hast, serviere

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Recipe Next Recipe