Kuchen

Torta della nonna: italienische Vanilletorte mit Äpfeln

Torta della nonna: italienische Vanilletorte mit Äpfeln

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: italien
  • 1 Kuchen
  • 3 Stunden
  • 20 Minuten

Torta della nonna: italienische Vanilletorte

Was den Deutschen ihre Schwarzwälder, ist vielen Italienern die Torta della nonna. Übersetzt heißt sie Torte nach Großmamas Art“.

Diese Torte besteht aus zartem Mürbeteig, der eine gehörige Menge Vanillecreme (crema pasticceria) umhüllt. Wer – wie ich – es etwas fruchtiger mag, hobelt einen Backapfel nicht zu dünn und platziert die Scheibchen zwischen die Vanillecreme und den Teigdeckel. Im Sommer ist ein Fruchtspiegel aus frischen Erdbeeren oder Himbeeren einfach nur hinreißend, zu dieser traditionellen Vanilletorte.

Gestartet wird mit der Zubereitung der Vanillecreme, denn sie muss abgekühlt auf den Mürbeteig gegeben werden. Nach dem Backen sollte die Torte gekühlt werden, denn so schmeckt sie nochmal so lecker.

Wer möchte, bestellt die Original-Zutaten in meinem Online-Feinkostladen. Die wichtigsten Zutaten sind im Rezept nochmal separat verlinkt.
Hier die Zutaten bestellen

 

Zutaten Mürbeteig
  • 300 g Weizen-oder Urgetreidemehl (ich: Ciabattamehl Tipo 00)
  • 85 g Zucker
  • 150 g Butter, kalt, in Würfeln
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
Zutaten Vanillecreme (crema pasticceria)
  • 1 Bio-Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 1 EL Vanille-Extrakt (alternativ das Mark einer Vanilleschote)
  • 500 g Milch
  • 2 Eier, Größe M
Weiteres
  • 1 Boskoop-Apfel, entkernt, geschält und fein gehobelt
Zubereitung Vanillecreme
  • Milch mit Zitronenschale, Zucker, Salz und der Vanille zum Kochen bringen
  • Milchmischung von der Kochstelle nehmen
  • Mehl und Eier miteinander verquirlen und diese Mischung mit einem Schneebesen in die Milch rühren
  • solange köcheln lassen, bis sich ein Pudding gebildet hat
  • den Pudding mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken (direkt auf die Creme auflegen) und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
Zubereitung Mürbeteig
  • alle Zutaten rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten
  • zu einer 3cm dicken Platte formen und auf einen Teller legen, Teig mit Folie abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  • Backofen auf 180°C O-/UHitze vorheizen
  • Pieform (Durchmesser 26 cm) einfetten
  • 1/3 des Teigs auf 26 cm Durchmesser ausrollen und in die Pieform einlegen
  • zweites Drittel des Teigs zu einer langen Rolle formen (Durchmesser 3 cm), und diese Rolle als Rand formen
  • drittes Drittel für den Deckel auf 26 cm Durchmesser ausrollen und auf einen Kuchenretter geben
  • abgekühlte Vanillecreme auf den Mürbeteig geben
  • Apfelscheiben auf die Vanillecreme legen
  • mit dem Teigdeckel abdecken
  • ca. 40-45 Minuten backen
  • in der Form abkühlen lassen und im Kühlschrank durchkühlen
  • aus der Form nehmen und auf eine Tortenplatte setzen
  • wer möchte, bestäubt mit Puderzucker

 

19. Dezember 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!