Kuchen

Omis Nusskuchen mit STROH-Rum

Omis Nusskuchen mit STROH-Rum

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: österreichisch
  • 14-16 Scheiben
  • 1,3 Stunden
  • -

Omis Nusskuchen mit STROH-Rum

Meine Großmutter mütterlicherseits stammt aus Budapest, neben Wien die Hauptstadt der feinen K&K-Küche. In der Süßspeisen-Küche – zumal bei Kuchen und Torten – findet bis heute der weltberühmte Stroh-Rum eine passende Bühne. Er aromatisiert, verfeinert, parfümiert in sehr typischer Weise viel von dem, was Leckermäulchen schmeckt. In Wikipedia findet sich diese Kurzbeschreibung, bei der ich es belassen möchte:

Stroh Original wird gemäß Verordnung (EWG) Nr. 1576/89[2] aus hochrektifiziertem Rum erzeugt, der aus dem Ausland zugekauft und anschließend in Österreich mit Aromen und Farbstoff („Bonificateurs“) versetzt wird.

Dieser Nusskuchen, den meine Omi gerne buk, braucht als charaktergebende Zutat unbedingt diesen speziellen Rum. Er verleiht dem Kuchen einen unverwechselbaren Geschmack.

Zutaten
  • 225 g Butter, zimmerwarm
  • 150 g Weizenmehl Type 550 (ich: Gelbweizenmehl)
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre (ich: dunkle Kuvertüre mit 70,5% Kakaoanteil)
  • 110 g Haselnüsse, geröstet und gemahlen (ich empfehle diese)
  • 2 TL Weinstein-Backpulver (die hat kein Phosphat)
  • 165 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 5 EL Original STROH-Original 80-Rum
  • Puderzucker für die Deko
Zubereitung
  • Backofen auf 160°C (Ober-U-hitze) vorheizen
  • Gugelhupfform einfetten und gut bemehlen
  • Schokoladencallets grob hacken und mit Mehl und Backpulver vermischen
  • Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Rum in den Kessel des Rührgeräts (Schneebesenaufsatz) geben und schaumig schlagen
  • Die Eier nach und nach hinzugeben und schaumig rühren
  • Schokoladen-Nuss-Mischung zugeben und so kurz wie möglich vermischen
  • Teig in die gefettete Gugelhupfform füllen und 60-65 Minuten (160°C) backen
  • Gugelhupf 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen
  • Kuchen mit Puderzucker bestreuen und servieren

Mein Tipp:

Schlagsahne, leicht gesüßt und mit etwas Vanille verfeinert passt ausgezeichnet dazu. Lasst es euch schmecken.

23. Februar 2021
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!