Desserts

  • Sizilianischer Orangenkuchen (Pan d’arancia) – Orangenkuchen mit der ganzen Frucht (funktioniert auch mit Zitronen)

    doris

    Sizilianischer Orangenkuchen (Pan d’arancia) – Orangenkuchen mit der ganzen Frucht Dieser sizilianische Orangenkuchen (Pan d’arancia) – Orangenkuchen mit der ganzen Frucht- ist ein absoluter Fruchtgenuss. Das Besondere an diesem Kuchen ist, dass die gesamte Frucht inklusive der Schale verwendet wird. Die ätherischen Öle aus der Außenschale gelangen so zu 100% in den Kuchen und sorgen für das herrlich-sommerliche Aroma. Mit frisch gepreßtem Orangensaft getränkt und gut gekühlt ist dies ein…

    Continue Reading
  • Crème brûlée (Krem brülle)

    doris

    Die deutsche Lautschrift zu diesem klassischen französischen Flan fand ich doch zu lustig – gesehen und geklaut im Sauerland. Hergestellt wird diese feine Vanillecreme aus Sahne, Vanille und Eigelbe. Letztere dienen der Bindung, denn sie sorgen dafür, dass die Sahne im Wasserbad stockt. Aromengeber ist beste Madagaskar-Vanille. Nach dem Auskochen kann die Schote abgespült und dann gründlich getrocknet werden. Als Zutat für einen Vanillezucker leistet sie noch sehr gute Dienste…

    Continue Reading
  • Palatschinken à la Gundel (mit Mandeln und Schokolade)

    julia

    Sündig, sündig: Diese Palatschinken (Eierkuchen, wie man sie in Österreich und Ungarn backt), mit frisch gemahlenen Mandeln oder Walnüssen, Zucker und Schokosauce, wurdne um die Jahrhundertwende vom schweizerischen Patissier Johann Gundel erfunden, der in Budapest tätig war. Zum Feinschmecker-Restaurant Gundel in Budapest pilgern heute noch Feinschmecker, um diese süße Sünde zu kosten.

    Continue Reading
  • Topfenknödel (Quarkknödel) mit Zwetschgenröster (Zwetschgenkompott)

    doris

    Österreichische Spezialität zur Zwetschgenzeit Wer liebt sie nicht? Ich zumindest könnte das mindestens einmal die Woche essen. Ganz besonders gerne mag ich die knusprig-buttrigen Semmelbrösel, in denen die Knödel gewälzt werden. „Topfen“ ist der österreichische und bayerische Begriff für Quark. Nicht nur als Hauptgericht schmecken die Topfenknödel – wenn man die Größe der Knödel reduziert, sehen sie nicht nur niedlich aus, sie eignen sich so auch perfekt als Dessert.

    Continue Reading
  • Kaiserschmarren: der Dessert-Klassiker aus Österreich

    doris

    Mein Mann liebt Kaiserschmarren. Damit sie schön weich und luftig werden, wird der Teig zunächst ganz kurz auf dem Herd angebacken, und wandert danach in den vorgeheizten Ofen. Durch diese Methode (die habe ich mir bei Johann Lafer und Armin Roßmeier abgeschaut) gewinnt der Kaiserschmarren deutlich an Volumen. Der Teig geht im Backofen wie ein Biskuit auf, und entwickelt im Backofen eine Textur wie ein Hefegebäck. Zart und flaumig, dazu…

    Continue Reading
1 3 4 5