Super softes Sandwichbrot / Toastbrot mit Pasta madre und Olivenöl

Doris Dempewolf

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit:

Portionen: 2 Brote à ca. 600 g

Unkompliziert in der Herstellung und einfach nur lecker.

Wir mögen das Sandwichbrot am liebsten dünn aufgeschnitten und belegt mit etwas gekochtem Schinken (ebenfalls hauchdünn geschnitten) und einem zartmilden Käse. Dann im Sandwichtoaster geröstet. Ein schneller Hochgenuss für’s Abendessen oder ein kleines Mittagessen.

Druckansicht
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 24 Stunden
  • Portionen: 2 Brote à ca. 600 g

Zutaten

  • 150 g Pasta madre (lievito madre/ LM), Teigausbeute 146
  • 300 g Milch
  • 15 g Zucker
  • 250 g Manitoba-Mehl Tipo 0 von Caputo, alternativ: backstarkes Weizen Type 550)
  • 250 g Pizza-und Ciabattamehl Tipo 00, von Caputo oder Mulino Marino
  • 75 g Olivenöl
  • 1 St Eigelb
  • 3 EL Milch

Zubereitung

    • Zucker in der Milch auflösen
    • Mehle hinzufügen und auf langsamer Stufe verkneten
    • Salz hinzufügen und im schnellen Gang knapp auskneten
    • Olivenöl hinzugeben und auskneten (Fenstertest muss bestanden sein. wie das geht, seht ihr@3:58min in diesem Video von Lutz Geissler)
    • Teig in eine leicht geölte Teigschüssel setzen und einmal aufziehen
    • abgedeckt den Teig sich verdoppeln lassen und dabei alle 30-45 Minuten dehnen und falten (Stockgare ca. 3-4 Stunden bei Zimmertemperatur), bis sich der Teig gut verdoppelt hat
    • Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und in drei bis vier Stücke aufteilen
    • jedes Stück zu einem ovalen Teigling ausrollen (ca. 4mm dick, 10 cm lang und 8 cm breit) und von oben nach unten straff aufrollen
    • mit der Naht nach unten in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform setzen
    • Teiglinge bei 26-28°C sich nochmal verdoppeln lassen
    • mit Eigelb-Milch einstreichen
    • bei 180°C für 30 bis 45 Minuten goldgelb backen

Notes

Copyright Foto shutterstock_13893499071

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Recipe Next Recipe