Sauerteig

  • Grundrezept Pizzateig mit Sauerteig (Sauerteig-Pizza)

    doris

    Was ist der Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem richtig guten Pizzateig? Ganz einfach: die lange kalte Gare. Diese katapultiert den Geschmack eines Pizzateigs von „ok“ zu „wow“. Das Geheimnis eines guten Pizzateiges ist die lange Teigführung: ein gut gemachter Pizzateig hat mindestens 24, besser noch 48 oder 72 Stunden Zeit, seine Aromen zu entwickeln.

    Continue Reading
  • Ciabatta mit Sauerteig (Pasta Madre/ Lievito Madre/ LM)

    doris

    Eines der berühmtesten Weissbrote Italiens ist sicherlich die „Ciabatta“: Hauptkennzeichen dieses Brots sind neben der Form (wie eine Pantoffel / Ciabatta auf italienisch) , nämlich länglich und flach, auch die sehr großporige Krume. Dieses Brot schmeckt mir am besten zum Tomaten-Mozzarella-Salat mit Basilikum.

    Continue Reading
  • Die „Versäuerung“: Vier einfache Regeln für jeden Hobbybäcker

    doris

    Die Versäuerung von Mehl bezieht sich auf den Prozess, bei dem Mehl mit Sauerteig fermentiert wird. Dieser Prozess dient dazu, den Teig zu lockern, die Bekömmlichkeit des Brotes zu erhöhen, die Haltbarkeit zu verlängern und das Aroma zu verbessern. Durch die Fermentation im Sauerteig entstehen Milchsäurebakterien, die den Teig auflockern und ihm einen charakteristischen Geschmack und ein besonders feines Aroma verleihen. Diese Bakterien produzieren auch Enzyme, die die Verdaulichkeit des Brotes verbessern. Darüber hinaus sorgt der Sauerteig dafür, dass das Brot länger frisch bleibt, da die Säure die Schimmelbildung hemmt. Insgesamt trägt Sauerteig also maßgeblich zur Qualität und Charakteristik eines Brotes bei. Die Menge an Sauerteig, die du für ein Brot benötigst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art des Brotes, deinem persönlichen Geschmack und der gewünschten Fermentationszeit. Als grobe Richtlinie kannst du etwa…

    Continue Reading
  • Super softes Sandwichbrot / Toastbrot mit Pasta madre und Olivenöl

    doris

    Unkompliziert in der Herstellung und einfach nur lecker. Wir mögen das Sandwichbrot am liebsten dünn aufgeschnitten und belegt mit etwas gekochtem Schinken (ebenfalls hauchdünn geschnitten) und einem zartmilden Käse. Dann im Sandwichtoaster geröstet. Ein schneller Hochgenuss für’s Abendessen oder ein kleines Mittagessen.

    Continue Reading
  • Zwiebelkuchen mit Briocheteig

    doris

    Endlich ist wieder Zwiebelkuchenzeit. Eigentlich kann man den das ganze Jahr über genießen. Für uns jedoch ist erst dann Zwiebelkuchenzeit, wenn es auch jungen Wein gibt. In Hessen und in der Pfalz heißt er “Federweißer”. Federweißen trinkt man – so Steffen Schindler, Marketingchef im Deutschen Weininstitut (DWI), “auf halbem Weg…

    Continue Reading
  • Weinheimer Möhrenbrot

    doris

    Die Akademie des deutschen Bäckerhandwerks hat dieses Rezept entwickelt. Mehrere Bäckereien bieten dieses Brot inzwischen an. Es ist schön saftig, schmeckt aber nicht nach Möhren. Die sorgen allerdings für eine schöne Optik, längere Frischhaltung und besagte Saftigkeit. Sauerteig und ein Brühstück sorgen für Aroma, langes Sättigungsgefühl und einen kernigen Biß.…

    Continue Reading
  • Kartoffelbrot mit Pellkartoffeln und frischen Kartoffeln

    doris

    Drei Pellkartoffeln, und einige Kartöffchen, die sich gegen den Frühling nicht mehr wehren wollten, und erste Triebe produzierten, wollten verarbeitet werden. Ausserdem hatte ich kein Brot mehr. So entstand dieses Kartoffelbrot. Das Rezept fand ich bei meiner Blogger-Kollegin von Hefe und Mehr. Sie hat dieses Brotrezept für ein „Bergisches Kartoffelbrot“…

    Continue Reading
  • 168 Stunden Brot

    doris

    Manchmal passiert es: ich bereite einen Teig zu, den ich nach zwei Tagen backen will. Doch dann kommt etwas dazwischen, und der Teig steht und steht im Kühlschrank, und fermentiert vor sich hin. Lange Gärzeiten – wie hier 168 Stunden – bei niedrigen Temperaturen machen so auf die Dauer jeden…

    Continue Reading
  • Helles Sauerteigbrot aus Baguettemehl

    doris

    Dieses Brot ist schön saftig, die Kruste knusprig und goldgelb in der Farbe. Als Brot für jede Gelegenheit habe ich es aus dem wunderbar aromatischen Baguettemehl T65 Label Rouge von Moulins Foricher gebacken. Getrieben wird es mit meinem französischen Sauerteig, den ich von den Moulins Foricher mitgebracht habe, und seither…

    Continue Reading
  • Sauerteig Krustenbrot

    doris

    Dies ist ein alltagstaugliches Sauerteigbrot, das als Besonderheit eine Einstreiche aus Sauerteig, Bier und Roggenmehl erhält. Die Kruste bekommt dadurch mehr Geschmack und Aroma, und wird schön knackig. Als Schüttwasser habe ich eine ordentliche Portion Bier verwendet. Es hat einen kernigen Biss, und hält sich bis zu 10 Tagen frisch…

    Continue Reading
1 2 3 5