Gefüllte Zucchini mit italienischer Bratwurst

Doris Dempewolf

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 43 Minuten

Portionen: 4 Stück

Niedlich, die kugelrunden Kerlchen. Erinnern mich an die sieben Zwerge. Liegt wohl an den kurz abgeschnittenen Stielen.

Egal. Jedenfalls grinsten mich diese kugeligen Zucchini aus der Gemüseabteilung herausfordernd an. Ich lächelte zurück. Es fehlte noch etwas: Salsiccia. Eine weitere Impulshandlung.

Zuhause angekommen griff ich mir dann noch die Frühlingszwiebeln, die schon seit Tagen in der Küche herumlungerten und legte los. Das hier kam dabei heraus: mit Salsiccia gefüllte Kugel-Zucchini.

Druckansicht
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 43 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde
  • Portionen: 4 Stück

Zutaten

  • 4 Stück Kugelzucchini
  • Bund Frühlingszwiebeln, alternativ: 1 große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch, ich: 1 chinesischer Knoblauch
  • 3-4 Stück frische Salsiccia-Bratwurst mit oder ohne Fenchelsaat, alternativ: rohe Bratwurst
  • 4 EL Olivenöl, DOP-Qualität
  • 1 Kästchen Brunnenkresse
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 100 g geriebener Käse nach Wahl, ich: Emmentaler oder Bergkäse
  • 2 EL Süßrahmbutter
  • 50 g Bier
  • 1-2 EL getrockneter Oregano, oder Thymian
  • nach Geschmack: Salz und frisch geriebener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

    • 5-6 cm unterhalb des Stielansatzes den Deckel der Zucchini abschneiden
    • mit einem Eßlöffel das Fruchtfleisch ausschaben
    • Zucchini in eine gefettete Auflaufform setzen
    • Fruchtfleisch grob schneiden
    • Frühlingszwiebeln in Ringe von 3 mm schneiden und im heiße Öl anschwitzen
    • Zucchini-Fruchtfleisch zu den Frühlingszwiebeln geben und kurz (2 Minuten) mit andünsten
    • Brät aus den Würsten herausnehmen und zum gedünsteten Gemüse geben
    • Mischung mit Hilfe eines Blitz-Zerkleinerers kurz vermischen, so dass sich eine homogene Masse ergibt
    • Masse in die Zucchini einfüllen
    • etwas Käse auf die Masse geben und die Deckel aufsetzen

     

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Recipe Next Recipe