Kuchen

Apfelkompott-Kuchen

Apfelkompott-Kuchen

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: deutsch-österreichisch
  • 14-18 Scheiben
  • 1 Stunde
  • 20 Minuten

Apfelkompott-Kuchen

Die Idee dazu stammt aus dem Magazin „Servus in Stad & Land“. Gesehen habe ich den Kuchen in der Facebook-Gruppe von Hans Beren „Kulinarisches aus. Brotbacken, Räucherschrank & Kochtopf“. Selten habe ich ein Rezept praktisch stehenden Fußes nachgebacken. Dieses hier musste sofort gebacken werden, weil ich an diesem Tag ohnehin schon die Boskoop-Äpfel für einen Apfelkuchen gekauft hatte. Dieses Rezept von Hans kam mir da gerade recht.

Mein Tipp:

Backt den Kuchen doch einmal in Cappuccino-Tassen – sieht hübsch aus und ist die perfekte Portion für eine Person.

Zutaten
  • 4 Eier
  • 100 Zucker
  • 100g brauner Zucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt(selbstgemacht oder gekauft) – alternativ: 2 Pck Vanillezucker mit Bourbon-Vanille
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 250 g Weizenmehl 550 (ich: französisches Feinmehl T45)
  • 1 Msp Kardamom, gemahlen
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 150 g flüssige und abgekühlte Butter
Zutaten Apfelkompott
  • 5 EL Zucker
  • 70 ml Wasser
  • 4 mittelgroße Boskoop-Äpfel
  • 1/2 Bio-Zitrone, davon die Schale mit dem Sparschäler abgezogen sowie den Saft und 30 g (ein Schnitz) der Zitrone
  • Zimt nach Geschmack
Zubereitung Apfelkompott
  • Äpfel schälen und mit dem Apfelteiler oder per Hand in kleine Stücke schneiden
  • Zucker karamellisieren und mit dem Wasser ablöschen
  • Karamell unter Rühren auflösen und dickflüssig einkochen lassen
  • Apfelstücke und Zimt zum Karamellsirup geben und auf mittlerer Temperatur etwas mehr als bißfest garen
  • Kompott abkühlen lassen
Zubereitung Teig
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Guglhupfform mit Backtrennspray aussprühen und ausmehlen
  • Eier mit Zucker schaumig schlagen
  • Vanille-Extrakt, Butter und Apfelkompott hinzufügen und kurz verrühren
  • Mehl mit Backpulver sowie den Gewürzen durchsieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Teig heben – gründlich verrühren, so dass keine Mehlnester mehr vorhanden sind
  • Teig in die Kuchenform einfüllen und für ca. 50-55 Minuten backen (Stäbchenprobe machen nach 50 Minuten
  • 5 Minuten auf einem Kuchengitter abstehen lassen, dann aus der Kuchenform stürzen
  • nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und servieren
Apfelkompott-Kuchen
Apfelkompott-Kuchen
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
21. März 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.