Hauptgerichte

Pasta siciliana

Pasta siciliana

  • Menu Art: Hauptgericht
  • Küchenstil: italienisch
  • 3-4
  • 25 Minuten
  • 5 Minuten

Pasta siciliana

Sizilianischer geht es kaum: fast alle Zutaten, die ich für dieses Pastagericht ausgewählt haben, stammen aus der schönen Insel am südlichsten Zipfel Italiens. Das Olivenöl aus der autochthonen Sorte Cerasuola, die Kapern, das Getreide, aus dem die Pasta hergestellt wurden, die süß-fruchtigen Kirschtomaten und der Strauch-Oregano. Alles zusammen ergibt ein Pastagericht, das nicht nur herrlich italienisch schmeckt: es ist auch innerhalb kürzester Zeit zubereitet.

Die original-Zutaten könnt ihr direkt in meinem italienischen Feinkost-Laden bestellen.

Zutaten Sauce
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1/2 chinesischer Knoblauch (Soloknoblauch), fein gewürfelt
  • 4 EL Olivenöl
  • 3-4 Sardellen in Öl (selbstgemacht oder gekauft)
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 800 g Kirschtomaten aus der Dose (oder: San Marzano-Tomaten)
  • 3 EL dreifach konzentriertes Tomatenmark
  • 150 ml Wasser
  • 100 ml Rotwein (wenn Kinder mitessen, den Wein durch Wasser ersetzen)
  • Strauch-Oregano nach Geschmack
  • 2-3 EL Kapern
  • Salz, Zucker, Pfeffer zum Abschmecken
Zutaten Pasta
Zubereitung
  • Öl in einem Topf erhitzen
  • Sardellen dazugeben und einige Minuten anbraten, bis sie zerfallen
  • Hackfleisch hinzufügen und sehr kräftig anbraten
  • Zwiebeln dazugeben und mit anrösten (sie dürfen Farbe nehmen)
  • Knoblauch hinzufügen und kurz mit anschwitzen – aber keine Farbe nehmen lassen
  • Tomaten, Tomatenmark, Salz, Zucker und Pfeffer dazugeben und für 15 Minuten köcheln lassen
  • Temperatur herunterschalten auf mittlere Hitze und die Sauce weitere 45-60 Minuten schmurgeln lassen, zwischendurch immer wieder umrühren und mehrfach Wasser und Rotwein hinzugeben, welches jeweils verkochen sollte
  • Oregano und Kapern hinzugeben, 15 Minuten köcheln lassen, dann nochmals abschmecken und servieren
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
13. Februar 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!