Kuchen

Mohnstrudel (Mohnbeigli) und Nußstrudel (Nußbeigli)

Mohnstrudel (Mohnbeigli) und Nußstrudel (Nußbeigli)

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: ungarisch
  • 12-14 Scheiben
  • 10 min
  • 45 min

Festtagsstimmung…

…denn: dieses Gebäck ist – so unspektakulär es aussieht, etwas aufwändiger in der Zubereitung. Daher wird es nur bei uns nur zu hohen Festtagen, wie Ostern und Weihnachten gebacken. Das Gute daran: wir haben sehr viel Zeit, uns auf den Geschmack und die Saftigkeit dieses Gebäcks zu freuen.

Zutaten Teig
  • 550g  Weizenmehl 550 (oder T65 grün)
  • 160g Butter
  • 100g Schweineschmalz (alternativ Butterschmalz)
  • 60g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 8g Hefe
  • 2 Eigelb
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei (getrennt)
Zutaten Mohn- und Nußfülle
  • 300g Mohn (gemahlen)
  • 300g Nüsse (ich: Walnüsse, gehackt – gut sind aber auch Mandeln oder Haselnüsse)
  • 220g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 TL Zimt
  • 1 Zitrone, davon die Schale abgerieben
  • 1 Boskoop-Apfel, mit Schale gerieben
  • 100g flüssige Butter
  • 150g saure Sahne
Zubereitung Teig
  • Mehl, Butter, Fett, Puderzucker und Salz vermischen
  • Hefe, Milch, Eigelb in einer zweiten Schüssel verquirlen und 30min abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen
  • Milchmischung in die Mehlmischung gießen und homogen verkneten
    Teig in Stücke von ca. 250g aufteilen, in Blöcke von 3cm Dicke formen und 1 Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen
Zubereitung der Füllungen
  • Nussfülle:
    • Nüsse, Zimt, Vanillezucker und Zitronenschale mischen
  • Mohnfülle:
    • Mohn, Vanillezucker, Zitronenschale mischen
  • Teig auf einer leicht bemehlten Fläche zu zwei Rechtecken mit den Abmessungen 21cm x 28 cm ausrollen
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen
Nussbeigli:
  • Nussfülle und eine Hälfte der Äpfel sowie die Hälfte der sauren Sahne auf den Teig klecksen
  • den ersten Zentimeter der kurzen Seite straff einwickeln, dann den Rest des Teigs ebenso straff zu einer Teigrolle aufwickeln
Mohnbeigli
  • Teig mit flüssiger Butter bestreichen, darauf die Mohnfülle sowie die geriebenen Äpfel und die zweite Hälfte der sauren Sahne
  • den ersten Zentimeter der kurzen Seite straff einwickeln, dann den Rest des Teigs ebenso straff zu einer Teigrolle aufwickeln
  •  Mit Eigelb einstreichen und antrocknen lassen
  • Mit Eiweiß in der entgegengesetzten Richtung einstreichen, um eine Marmorieren zu erzielen
  • Beigli 15min bei 200 Grad anbacken, dann die Temperatur auf 180 Grad senken und für 35min Fertigbacken
(*) Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und Verlinkung.
31. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.