Schmorhühnchen mit Steinpilzen und Datterini-Tomaten

Doris Dempewolf

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Portionen: 3

Äääääh, war das jetzt ein Huhn…

…oder doch eine Ente???

Ich weiß wirklich nicht, wie das sein kann, aber das Huhn schmeckt – vielleicht durch die Steinpilze – fast wie eine Ente!!

Die Sauce solltet ihr unbedingt mit krossem Weißbrot am Ende des Essens aufnehmen. Sie schmeckt einfach göttlich.

Druckansicht
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 50 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde
  • Portionen: 3

Zutaten

  • 3 St Hähnchenschlegel
  • 2 EL Pflanzenöl (z. B. dieses Bio-Olivenöl aus Sizilien)
  • 25 g getrocknete Steinpilze, eingeweicht und gehackt
  • Einweichwasser der Pilze, durch ein Küchenkrepp gefiltert
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g getrocknete Kirschtomaten
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 2 EL eiskalte Butter, in Würfeln

Zubereitung

    • Öl in einer Pfanne erhitzen
    • Hähnchenschlegel ringsum scharf anbraten
    • salzen und pfeffern
    • mit Weißwein ablöschen, Bratensaft lösen
    • Tomaten und Pilze hinzufügen
    • Deckel schräg auflegen und Hühnchen ca. 30-40min leicht köchelnd schmoren
    • Fleisch aus der Sauce nehmen, warmstellen
    • Sauce entfetten
    • Butterwürfel mit dem Schneebesen einarbeiten
    • sofort mit Weißbrot servieren

Dodos Urteil:

Völlig geflasht vom Geschmack ist die gute Dodo! Unbedingte Nachkoch-Empfehlung.

Dieses Rezept ist eines von einem Bloggerprojekt zum Thema „Schmorgerichte“ #allyouneedis

Mehr klasse Schmorgerichte findet ihr unter diesen Hashtags auf  Facebook, Instagram und Pinterest:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Recipe Next Recipe