Hauptgerichte

Schmorhühnchen mit Steinpilzen und Datterini-Tomaten

Schmorhühnchen mit Steinpilzen und Datterini-Tomaten

  • Menu Art: Hauptgericht
  • Küchenstil: italienisch
  • 3
  • 50 min
  • 15 min

Äääääh, war das jetzt ein Huhn…

…oder doch eine Ente???

Ich weiß wirklich nicht, wie das sein kann, aber das Huhn schmeckt – vielleicht durch die Steinpilze – fast wie eine Ente!!

Die Sauce solltet ihr unbedingt mit krossem Weißbrot am Ende des Essens aufnehmen. Sie schmeckt einfach göttlich.

Zutaten
  • 3 Hähnchenschlegel
  • 2 EL Pflanzenöl (z. B. dieses Bio-Olivenöl aus Sizilien)
  • 25g getrocknete Steinpilze, eingeweicht und gehackt
  • Einweichwasser der Pilze, durch ein Küchenkrepp gefiltert
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100g getrocknete Kirschtomaten
  • 100ml trockener Weißwein
  • 2 EL eiskalte Butter, in Würfeln

Ich empfehle die sonnengetrockneten sizilianischen Kirschtomaten von:

 

Zubereitung
  • Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Hähnchenschlegel ringsum scharf anbraten
  • salzen und pfeffern
  • mit Weißwein ablöschen, Bratensaft lösen
  • Tomaten und Pilze hinzufügen

  • Deckel schräg auflegen und Hühnchen ca. 30-40min leicht köchelnd schmoren
  • Fleisch aus der Sauce nehmen, warmstellen
  • Sauce entfetten
  • Butterwürfel mit dem Schneebesen einarbeiten
  • sofort mit Weißbrot servieren

Dodos Urteil:

Völlig geflasht vom Geschmack ist die gute Dodo! Unbedingte Nachkoch-Empfehlung.

Dieses Rezept ist eines von einem Bloggerprojekt zum Thema „Schmorgerichte“ #allyouneedis

Mehr klasse Schmorgerichte findet ihr unter diesen Hashtags auf  Facebook, Instagram und Pinterest:

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
13. Januar 2019

25 thoughts on “Schmorhühnchen mit Steinpilzen und Datterini-Tomaten”

    1. Ganz lieben Dank – das Gericht ist wirklich absolut zu empfehlen – und das Beste daran: es ist gut vorzubereiten – also entspannend, wenn Gäste kommen.

  1. Steinpilze mag ich richtig gerne und kann mir das gut zu Hähnchen vorstellen! Weißbrot zum Aufsaugen der Sauce finde ich auch immer richtig gut, wobei es in meinem Kopf eher zu lauen Sommerabenden auf dem Balkon passt. Darauf freue ich mich auch schon wieder, stelle ich gerade fest!
    Liebe Grüße

    Marie-Louise

    1. Ja, getrocknete Steinpilze sind eine echte Geheimwaffe. Die machen einfache Champions auch zu Geschmackserlebnissen, wenn man sie damit mischt.

    1. Danke, liebe Barbara, das ist lieb von dir!! Ja, es lohnt sich wirklich – die Zutaten kosten wenig, die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis einfach umwerfend.

    1. Danke, liebe Marie-Louise, ich war einfach nur überrascht vom Ergebnis – der Geschmack erinnert tatsächlich eher an Ente als an Huhn. Brot zum Auftanken der Sauce ist auch unbedingt empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.