Kuchen

Rhabarber-Tarte mit Baiser

Rhabarber-Tarte mit Baiser

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: französisch
  • 16 Stücke
  • 1,5 Stunden
  • 30 Minuten

Rhabarber-Tarte mit Baiser

Die Zubereitung dieser Rhabarber-Tarte mit Baiser geht denkbar einfach. Sie besteht aus einer französischen Pâte sablée (Mürbeteig), fein-säuerlichem Rhabarber und Baiser. Durch das Blindbacken nimmt die Zubereitung zwar ein klein wenig (12 Minuten) mehr Zeit in Anspruch als bei einem gewöhnlichen Rhabarber-Kuchen. Aber es lohnt sich: der Mürbeteig bleibt trotz Belag doch schön zart-knusprig. Überbacken wird das Ganze mit einem luftigen Baiser. Wer den nicht mag, einfach weglassen, und zum Servieren mit süßem Schnee bestäuben. Der schmilzt euch nicht weg, wie Puderzucker.

Rhabarber-Tarte mit Baiser
Rhabarber-Tarte mit Baiser
Zutaten Mürbeteig
  • 125 g kalte Butter (in Würfel von 1 cm² geschnitten)
  • 250 g Weizenmehl 550 (ich: französisches Kuchenmehl T55)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
Zutaten Vanille-Royale
  • 1 TL  Weizenmehl 550 (ich: französisches Kuchenmehl T55)
  • 100 g Zucker
  • 200 g Schmand / Crème double (Fettgehalt über 20%)
  • 1 TL Vanille-Extrakt (selbstgemacht oder gekauft)
  • 3 Eigelbe
  • 500 g Rhabarber (geschält und in 3 cm lange Stücke aufgeschnitten)
Zutaten Baiser
  • 2 Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker

Meine Tarteform

Rhabarber-Tarte mit Baiser
Rhabarber-Tarte mit Baiser

 

Zubereitung Mürbeteig
  • Butter, Mehl, Salz, Zucker und Ei zu einem MÜrbeteig verarbeiten
  • Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen
  • Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Tarteform (Durchmesser 26 cm) mit einem Stück Backpapier auslegen (dieses nass machen und stark auswringen)
Rhabarber-Tarte mit Baier
Mürbeteig, ausgerollt – in einer mit Backpapier ausgelegten Tarteform
  • Teig nach der Ruhezeit im Kühlschrank auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (der Durchmesser soll 4 cm mehr sein, als die Tarteform inklusive Randhöhe)
  • Teig in die seitlichen Einkerbungen eindrücken und überstehenden Teig mit abschneiden
  • Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen
  • ein Stück Backpapier auf den Teig legen
  • Trockenerbsen darauf verteilen und für ca. 12-15 Minuten vorbacken
Rhabarber-Tarte mit Baier
Blindbacken mit getrockneten Schälerbsen
Zubereitung Belag (Vanille-Royale)
    • Rhabarberstücke auf dem vorgebackenen Tarteboden verteilen
    • Mehl, Zucker, Salz, Schmand, Vanille und die Eigelbe miteinander vermischen (=Royale)
    • Royale über die Rhabarberstücke gießen
  1. Rhabarber-Tarte mit Baier
    Rhabarber mit Vanille-Royale
    • Tarte ca. 40 minutes bei 150°C backen
    • Oberhitze auf 250°C stellen
    • Eiweiße mit Salz und Zucker steif schlagen
    • Eiweiß auf die Tarte geben und mit der Unterseite eines Eßlöffels Spitzen ziehen
    • bis zur gewünschten Bräune fertigbacken (ca. 10 Minuten – aber: Sichtkontakt!)
    • Tarte mit dem Backpapier aus der Form heben
    • Backpapier entfernen und Tarte vorsichtig (!!!) auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
14. Mai 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.