Hauptgerichte

Lachstörtchen mit roten Zwiebeln, Babyspinat und Ziegenfeta

Lachstörtchen mit roten Zwiebeln, Babyspinat und Ziegenfeta

  • Menu Art: SpeeDelicious
  • Küchenstil: französisch
  • 4-6
  • 60 min
  • 20 min

SpeeDelicious:

Diese Lachstörtchen sind unwiderstehlich – das Beste daran: sie sind sehr einfach zuzubereiten und machen sich auch als Vorspeise für ein festliches Essen mit Gästen.

Ihr werdet überrascht sein, wie schön die Kombination aus Fisch, Ziegenkäse und Zwiebel funktioniert. Ein perfektes Geschmackserlebnis.

Zutaten
  • ¼ Soloknoblauch
  • ½ rote Zwiebel (Tropea)
  • 15g Olivenöl
  • 10g Butter
  • 150g Babyspinat
  • 3 Eier
  • 150ml Sahne
  • 150ml Milch
  • 50g Speisestärke
  • 250g Bio-Lachsfilet ohne Haut, in kleine Würfel geschnitten
  • 150g Ziegenfeta
  • Salz, Pfeffer, Muskatblüte

Meine Maxi-Muffin-Förmchen

Zubereitung konventionell und mit dem Thermomix
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Knoblauch und Zwiebel klein schneiden und im Öl und der Butter glasig dünsten
    • Thermomix: Knoblauch und Zwiebeln: 5sek Stufe 5, Öl und Butter: 3min Varoma Stufe 2
  • Spinat waschen, trockenschleudern und hinzufügen.
  • Zusammenfallen lassen.
  • Den Spinat abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.
    • Thermomix: Spinat 5min 100 Grad Sanftrühren, abgiessen, Saft auffangen.
  • Spinatsaft, Eier, Milch, Sahne, Stärke und Gewürze miteinander verkleppern
    • Thermomix: 10sek Stufe 4
  • Maxi-Muffinformen einfetten und die Lachswürfel darin verteilen
  • Die Eiermischung in die Förmchen einfüllen, den Spinat darüber verteilen
  • Den Feta zwischen den Fingern zerkrümeln und auf die Törtchen geben

Die Lachstörtchen 35-40 Minuten backen und warm, lauwarm oder auch kalt als Snack zu einem Glas trockenem Weisswein oder Crémant servieren.

Dodos Urteil:

Lachs trifft ZIEGENkäse? Hört sich zunächst … sagen wir mal: ungewöhnlich an.

Der Ziegenkäse drängt sich in dieser Kombination nicht in den Vordergrund.

Wählt ihr eine sehr junge, milde Sorte, trägt sie den Lachs wie ein Hoovercraft auf dem Buckel und bereitet ihm die Bühne für seinen großen Auftritt.

Knapp gegart, fast noch glasig, paaren sich dann auch die beiden Aromen von Lachs und Ziegenfrischkäse mit dem süßlichen, sonnigen, milden Geschmack der roten Tropeazwiebel.

Frucht, Saft, Süße: Schon roh erstaunt sie den Esser: man beißt hinein, erwartet Schärfe,  und wird von apfeligen, vanilligen Aromen überrascht.

Ihren gutmütigen Charakter offenbart sie dann auch in der Kombination mit dem Fisch: sie unterstützt, steuert Frische und Fruchtigkeit ein.

Muskatnuss: ist das tatsächlich das einzig wahre Gewürz für Spinat? Ehrlich gesagt -ich kenne nur ca. 50 verschiedene Gewürze – mag gut sein, dass es auf Erden noch 2300000 Mio. andere Kombis gibt, die mit Spinat perfekt sind.

Für Dodos beschränkte Weltsicht aber ist das so – in Stein gemeißelt – ohne Muskat geht Spinat nicht. Funktioniert einfach nicht. Also: niemals darauf verzichten.

Genau das gleiche mit Kartoffeln: Die lieben und brauchen Salz in größeren Gebinden und outen sich besonders in der Kombination mit Sahne als Muskat-Junky.

Lasst also bitte das Muskat nicht weg, wenn ihr Kartoffel-Püree, Bouillon-Kartoffeln oder Kartoffelgratin zubereitet. Euch wird eine Geschmacksnuance fehlen – die leichte nussige, hintergründige Würze, die euer Kartoffelgericht von einem ein-zu einem mehrdimensionalen Geschmackserlebnis macht.

Kurz gesagt: Nachkochen, und zwar mit allem Drum-und-Dran.

 

 

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
15. November 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.