Kuchen

Cantuccini

Cantuccini

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: italienisch
  • 650 g
  • 2 Stunden
  • 30 min

Cantuccini sind ein klassisches Mandelgebäck aus der Toskana. Es wird doppelt gebacken und ist daher recht hart, aber dafür auch besonders lange haltbar. In einer gut schließenden Blechbox kann man schon jetzt dieses köstliche Rezept für Weihnachten backen. Zusammen mit den Cantuccini genießt man traditionell einen süßen Dessertwein: den Vin Santo. Man tunkt das Gebäck in den Wein und genießt dann alle Aromen, die sich am Gaumen entfalten: die wunderbare Avola-Mandel, die hier verbacken wird, verfügt über ein zartes Bittermandel-Aroma, das durch Marzipan noch ergänzt wird.

Parfümieren kann man die Cantuccini je nach Jahreszeit und Geschmack: Zitronenabrieb oder Orangenschale empfehle ich für die warme Jahreszeit. Jetzt – kurz vor Weihnachten – habe ich mich für eine Gewürzmischung nach Hildegard von Bingen entschieden. Die Mischung besteht aus Muskatnuß, Zimt und Nelken. Man kann sie als „Energiekeks“-Mischung im Internet bestellen.

Zutaten
  • 250 g Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630 (ich: T65 Label Rouge)
  • 125 g brauner Zucker
  • 2 EL Vanillezucker (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 kräftige Prise Steinsalz
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 50 g Marzipan-Rohmasse
  • 30 g Butter
  • 2 Eier
  • 185 g Avola-Mandeln (oder kalifornische Mandeln)
Zubereitung
  • alle Zutaten bis auf die Mandeln in den Kessel der Knetmaschine geben und gründlich miteinander verkneten lassen
  • Mandeln hinzufügen und unterkneten
  • Teig auf einen Teller geben, etwas flachdrücken, mit Klarsichtfolie abdecken und 30 min im Kühlschrank durchziehen lassen
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig vier Rollen formen (Durchmesser ca. 4 cm)
  • Backofen auf 200°C vorheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Teigrollen auf das Backblech legen und ca. 20 min backen
  • Teigrollen abkühlen lassen
  • Teigrollen in Scheiben schneiden (Dicke ca. 2 cm) und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen und nochmals 15 min backen

  • auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in einer gut verschließbaren Blechdose aufbewahren

Dodos Urteil:

Zu einem schönen Espresso, aber auch mit heißer Schokolade oder Vin Santo, ein herrliches Gebäck.

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
2. November 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.