Brot

100% Semola: Loredanas himmlisches Hartweizenbrot

100% Semola: Loredanas himmlisches Hartweizenbrot

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: italienisch
  • 1 Brot à ca. 800 g
  • 1 Tag
  • 30 Minuten

100% Semola: Loredanas himmlisches Hartweizenbrot

Dieses Rezept stammt von der italienischen Hobbybäckerin Loredana Troiano. Ihre Brotkreationen stechen mir regelmässig ins Auge ob ihrer äußeren und inneren Schönheit. Ich bin mir sicher, dass ihre Brote aber nicht nur rein optisch exzellent sind sondern zudem auch noch fabelhaft schmecken.

Als ich Loredana fragte, ob ich ihr Rezept auf meinem Blog veröffentlichen dürfe, erklärte sie sich sofort dazu bereit. Auch die Fotos in diesem Beitrag stammen ausnahmslos von ihr. Vielen Dank dafür, cara – mille grazie per assentire di pubblicare la tua ricetta quà, sul mio blog.

Wer möchte, bestellt die Original-Zutaten in meinem Online-Feinkostladen. Die wichtigsten Zutaten sind im Rezept nochmal separat verlinkt.
Hier die Zutaten bestellen

100% Semola: Loredanas himmlisches Hartweizenbrot
100% Semola: Loredanas himmlisches Hartweizenbrot
Zutaten

 

Zubereitung Licoli (Pasta madre mit Teigausbeute 200)

Zwei Tage vor dem Backen sollte die Pasta madre vorbereitet werden. Dazu nehmt ihr 30 g Pasta madre und vermischt sie mit 30 g Semola (Bezugslink oben in der Zutatenliste) und 30 g Wasser. Diese Zutaten miteinander zu einem homogenen Teig vermischen und in ein Marmeladenglas geben (Füllhöhe max. zur Hälfte). Den Teig bei Zimmertemperatur sich verdoppeln lassen. Wenn der licoli nicht aktiv genug ist (also nur etwas blubbert und nicht dicke Blasen wirft, das ganze noch mind. einmal wiederholen. Jeweils nur ein Drittel der Erstmenge weiterfüttern, den Rest entsorgen.

Zubereitung Teig
  • 500 g Semola mit 350 g Wasser für eine Stunde zur Autolyse stellen (also Zutaten miteinander vermischen und verquellen lassen)
  • restliche Zutaten hinzufügen und auf langsamer Stufe 8-10 Minuten verkneten und 2-4 Minuten auf schneller Stufe auskneten
  • Teig in eine leicht geölte Teigschüssel füllen und nach 30 Minuten aufziehen, dies noch dreimal nach jeweils 30 Minuten wiederholen
  • sobald der Teig sich verdoppelt hat, vorsichtig rund schieben und in ein bemehltes Gärkörbchen mit dem Schluss nach oben setzen
  • Teigling nun sofort in die Kühlung geben und für 10 Stunden abgedeckt gehen lassen
  • Backofen mit Topf / Stahl auf 250°C vorheizen
  • Brot erst 20 Minuten bei 250°C backen dann Deckel entfernen, 15 Minuten bei 225°C dann 20 Minuten bei 180°C (Kerntemperatur 97-98°C)

Buon appetito

16. September 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.