Pistazienbrot mit Früchten (toll für Anfänger und wenn es mal schnell gehen muss)

Doris Dempewolf

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 75 Minuten

Portionen: 2 Brote à ca. 650 g

Pistazienbrot mit Früchten

Ein tolles Anfänger-Brot, das einfach herzustellen ist, saftig und gesund ist und klasse schmeckt. Es enthält viele Saaten und edle Pistazien. Kinder lieben es als Schulbrot, Erwachsene schätzen den knackigen Biß, den es durch die vielen Saaten hat.

Als einfaches Quellbrot ist es besonders für Brotbackanfänger geeignet: alle Zutaten werden nur miteinander vermischt. Der Teig muss dann nur noch einige Zeit gehen und wird dann direkt gebacken. Also nix mit dehnen und falten, laminieren & Co. Einfacher geht Brotbacken kaum.

Gebacken wird es praktischerweise mit einer fertigen Mischung aus Dinkel und Weizenmehl sowie einer Saatenmischung aus zweierlei Leinsaat, Goldhirse (die es ist auch, die beim Draufbeissen so schön knackt) und Sonnenblumenkernen. Durch die lange Quellzeit müssen die Saaten nicht einzeln als Quellstück verarbeitet werden. Der Teig wird in einem Arbeitsgang hergestellt und die Saaten dürfen dann über mehrere Stunden das Wasser zur Verquellung aufsaugen. Im fertig gebackenen Brot sorgen sie anschließend für Saftigkeit und lange Frischhaltung.

Druckansicht
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 75 Minuten
  • Portionen: 2 Brote à ca. 650 g

Zutaten

  • 1 kg Tour des Mains-Mehlmischung, von Moulins Foricher
  • 750 g Wasser (wenn ihr anstelle der zusätzlichen Anstellgute nur 150 g Weizensauer benutzt, braucht ihr nur 600 g Wasser plus Bassinage)
  • 150 g flüssiger Weizen-Sauerteig (TA 200) (ich: +50 g Roggen-Anstellgut und 150 g Pasta madre)
  • 20 g Salz
  • 10 g Hefe
  • 20 g Honig
  • 1 EL kalte Butter (Veganer*innen ersetzen das Schmalz durch Olivenöl)
  • 200 g Wasser für die Bassinage
  • 75 g Pistazien, geröstet und ungesalzen
  • 60 g getrocknete Cranberries oder Sauerkirschen

Zubereitung

    • alle Zutaten (außer der Früchtemischung ) in den Kessel der Knetmaschine geben und für 20 Minuten auf langsamer Stufe vermischen
      • Teigtemperatur: 25-27°C
    • Bassinage-Wasser schluckweise unterrühren
    • Früchtemischung kurz und sehr vorsichtig untermischen (langsamste Stufe, ca. 1-2 Minuten)
    • Teig in ein oder zwei sauerteigfeste Kastenformen einfüllen (am besten mit feuchtem Backpapier ausgekleidet)
    • mit befeuchteten Händen die Oberfläche glattstreichen
    • Teig mit einer Plastikhaube abdecken und bei 24°C gehen lassen, bis er sich um 25-30% volumenmässig vermehrt hat
    • Backofen auf 235°C Ober-/Unterhitze vorheizen
    • mit Saaten (Sonnenblume, Kürbis, Goldhirse, Mohn, Sesam) bestreuen
    • Brote in den heißen Ofen geben und mit fallender Temperatur auf 190°C für 1 Stunde backen

Notes

Info: Rezept und Fotos Copyright Foricher.com

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Recipe Next Recipe