Brot und Brötchen

Schwarzbierkruste

Schwarzbierkruste

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: deutsch
  • 2 Brote à ca. 600 g
  • 1 Tag
  • -

Schwarzbierkruste

Dieses Rezept entstand ganz spontan bei einem privaten Brotbackkurs.

Da ich meine französischen Mehle besonders liebe, wollte ich der Klientin meine Leidenschaft dafür vermitteln. Das Steinmühlenmehl T80 von Foricher bietet sich da besonders gut an, denn es schmeckt schön kräftig und hat echten Charakter.

Weil auf der Arbeitsfläche noch ein Fläschchen Krusovice Schwarzbier so ganz verloren dastand, durfte das Bier mit ins Brot. Ich denke, es hat seinen Teil zu der schönen karamelligen Kruste beigetragen. Zu diesem herzhaften Brot schmecken uns kräftige Käsesorten und knackiges Gemüse.

Viel Spass beim Nachbacken.

 

Zutaten
  • 500 g Wasser, kalt
  • 470 g Schwarzbier (ich: Krusovice), kalt
  • 1350 g französisches Steinmühlenmehl T80 von Foricher (hier bestellen)
  • 3 g Frischhefe
  • 200 g Weizensauerteig TA 200
  • 26 g Salz
Zubereitung Hauptteig
  • Wasser, Bier und Mehl in den Kessel geben und langsam vermischen
  • 60 Minuten zur Autolyse stellen
  • restliche Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf langsamer Stufe für ca. 3 Min.
  • danach ca. 20 Minuten Teig auf schneller Stufe kneten, bis er die Fensterprobe besteht
  • den Teig in ein leicht geölte Teigschüssel geben, und mit einem Gärtuch abgedeckt für ca. 1 Std. bei Raumtemperatur anspringen lassen
  • den Teig dehnen und falten und diesen Vorgang über 2 Stunden alle 30 Minuten wiederholen
  • Teig wieder abgedeckt für 6-8 Std. in den Kühlschrank stellen
Aufarbeiten
  • Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen
  • Teig halbieren und die beiden Teiglinge vorsichtig rund schieben und in Gärkörbe setzen mit dem Schluss nach oben
  • Teiglinge auf ein gut bemehltes Gärtuch absetzen und für ca. 30-40 Min. bei Raumtemperatur gehen lassen
  • Ofen auf 250 Grad Ober/-Unterhitze vorheizen
Backen
  • Nach der Gärzeit die Teiglinge leicht bemehlen und Dekorschnitte setzen
  • und dann bei 250°C auf 220°C fallend und Schwaden abbacken
  • nach 20 Minuten den Schwaden ablassen
  • Brote weitere 20-25 Min. goldbraun fertig backen
7. November 2021
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.