Aufstriche, Saucen und Dipps

Rote Zwiebelkonfitüre (Tropea-Konfitüre)

Rote Zwiebelkonfitüre (Tropea-Konfitüre)

  • Menu Art: Aufstrich
  • Küchenstil: italienisch
  • 4+
  • 60 min
  • 15 min

Völlig Wurst…

…mit was ihr die Zwiebelkonfitüre genießt: die kommt immer gut!

Tropea: die Kleinstadt in Kalabrien ist berühmt für ihre roten Zwiebeln, die den gleichen Namen tragen.

Ganz Italien kann die Erntezeit kaum abwarten, schmeckt doch diese milde, süße Zwiebelsorte so fein und so wenig scharf, dass man gerne genußvoll hineinbeißt, wie in einen Apfel.

Die Konfitüre, die ich euch hier vorstelle, verstärkt die Süße und die Aromatik der Zwiebel.

Genießt sie mit deftigen Wurst-oder auch herzhaft-urigen Käsesorten, wie mit altem Parmesan, Pecorino oder auch einem Schweizer Emmentaler. Blut-und Leberwurst schmecken auch sensationell dazu.

In Sizilien verwendet man diese Konfitüre als Beilage zu Wild-und Geflügelgerichten, aber auch einfach auf geröstetem Brot und als Saucenbasis.

Zutaten
  • 200g säuerlicher Apfel (perfekt ist ein Boskoop)
  • 500g rote Zwiebeln (am besten: Tropea – bekommt ihr beim Gemüsehändler zwischen Juni und September/Oktober)
  • 100ml Wasser
  • 250g brauner Zucker
  • 1 Biozitrone, davon Saft und Schale mit dem Sparschäler abgeschält
  • 50g guter Aceto Balsamico
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
Zubereitung
  • Apfel grob raspeln, Zwiebeln mit dem V-Hobel (Mandoline) in 4mm dicke Scheiben schneiden
  • Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur karamellisieren lassen
  • mit Wasser ablöschen und den Karamell darin auflösen
  • Apfelraspel, Zwiebeln, Balsamico und Zitronensaft hinzufügen und unter ständigem Rühren mindestens 20min einkochen lassen, bis die Konfitüre dicklich eingekocht ist
  • abschmecken mit Salz und Pfeffer, aromatisieren mit der Zitronenschale
  • in sterilisierte Gläser abfüllen, verschließen und abkühlen lassen
25. April 2021
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!