Hauptgerichte

Gefüllte #Rollfocaccia #Industriehefefrei mit Pasta Madre, Schinken, Käse und Kirschtomaten

Gefüllte #Rollfocaccia #Industriehefefrei mit Pasta Madre, Schinken, Käse und Kirschtomaten

  • Menu Art: Pizza
  • Küchenstil: italienisch
  • 4-5
  • 3-4 Tage
  • 1 Stunde

Gefüllte Rollfocaccia

In mehreren italienischen Blogs stieß ich immer wieder auf das Thema „gefüllte Focaccia“. Ein Rezept dazu (klick hier) habe ich ja bereits in meinem Blog. Schön luftig der Teig – die Füllung aus Zwiebeln und Käse. Eine gerollte Variante kannte ich jedoch noch nicht. Das musste ich ausprobieren. Der Teig wird in diesem Fall mit Milch und nicht mit Wasser zubereitet. Auch dies ein Novum für mich. Beim Backen habe ich jedoch den Fehler gemacht, dass ich den Teig nach dem Füllen nicht mehr habe gehen lassen. Daher wurde der Teig seiner Luftigkeit beraubt. Lasst ihn also unbedingt nach dem Füllen nochmal gut 40 Minuten bei 24 Grad gehen, damit er bei euch luftiger wird. Der Geschmack ist jedoch sehr gut. Für die Füllung könnt ihr jede Sorte an Schinken und Schnittkäse verwenden, die ihr mögt. Wer es vegetarisch mag, lässt den Schinken einfach weg und ersetzt ihn durch Gemüse wie frischem Paprika in kleinen Würfeln, Zwiebeln, oder angeschwitzten Karotten. Lasst eurer Phantasie hier freien Lauf. Die Gemüse sollten jedoch nicht zu wasserhaltig sein (wie bei Tomaten), sonst suppt euch der Teig durch. Nachdem ich meinen Focaccia-Teig im nun vor vier Tagen im Kühlschrank geparkt hatte, durfte er heute nun endlich in den Ofen. Hier das Ergebnis:

Wer möchte, bestellt die Original-Zutaten in meinem Online-Feinkostladen. Die wichtigsten Zutaten sind im Rezept nochmal separat verlinkt.
Hier die Zutaten bestellen

Zutaten Teig
Zutaten Füllung
  • 120 g gekochter Schinken, in Scheiben und dann fein gewürfelt
  • 100 g Scamorza oder anderer Käse eurer Wahl (wenn Mozzarella, dann bitte erst gewürfelt, dann sorgfältig abgetropft), in kleinen Würfeln
  • Oregano nach Geschmack
  • getrocknete Kirschtomaten
  • 2 Eigelbe plus 3 EL Milch zum Bestreichen sowie 1 TL Zitronensalz und Rosmarin für die Deko
  • zum Ausrollen: Hartweizenmehl (Semola di grano duro rimacinato)
Zubereitung
  • Pasta Madre mit der Milch in den Kessel der Knetmaschine geben und mit dem Schneebesen verrühren, so dass die Madre sich möglichst auflöst
  • Mehl hinzufügen und für 12 Minuten auf langsamer Stufe verkneten
    • Teigtemperatur: 22 Grad
  • Salz hinzufügen und auf schneller Stufe knapp auskneten
  • Öl hinzufügen und fertig auskneten
    • Teigtemperatur: 26 Grad (falls der Teig zu warm wird, das kalte Wasser oder Crushed Ice schluckweise hinzufügen)
  • Teig in eine vorgekühlte und geölte Teigschüssel (hier gibt es die zu bestellen) geben und mit einem Topfdeckel abdecken
  • zwei Stunden bei 24-26 Grad anspringen lassen, dann für 24-72 Stunden in den 4°C kalten Kühlschrank geben
Rollfocaccia
Rollfocaccia nach vier Tagen bei 4°C im Kühlschrank: der Teig hat sich verdreifacht
  • den kalten Teig auf ein mit Semola bestreuten Backbrett gleiten lassen und dritteln
  • Pieform mit Backtrennspray, Butter oder Olivenöl ausfetten
  • jedes Teigdrittel 3 mm dick ausrollen, so dass eine Teigplatte von ca. 20-25 cm Länge und 6 cm Breite entsteht
Rollfocaccia
Rollfocaccia: Teig 3 mm dick ausrollen und dritteln
  • Teigplatten mit Schinken, Käse, Tomaten und Oregano belegen
  • die Platten an den äußeren Längsseiten zusammenbringen und zusammenkneifen
Rollfocaccia
Teigplatten mit Schinken, Käse, Oregano und Tomaten belegen
  • die gefüllten Teigrollen in die Pieform einlegen
  • mit Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und mit Zitronensalz bestreuen
  • abgedeckt bei Zimmertemperatur 30-45 Minuten gehen lassen
  • im vorgeheizten Backofen bei 190°C Ober-Unterhitze ca. 15 Minuten backen
  • nochmals mit Eigelb-Milch Einstreiche versehen und 15-20 Minuten goldgelb backen und sofort servieren
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
1. August 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

2 thoughts on “Gefüllte #Rollfocaccia #Industriehefefrei mit Pasta Madre, Schinken, Käse und Kirschtomaten”

  1. Hallo Dodo,
    dieses Rezept klingt nachbackenswert! Ich habe leider nicht verstanden, wie die drei Einzelstränge mit der Füllung wo zusammen gerafft und gerollt werden. Das Foto verrät diesen Schritt auch nicht wirklich. Bitte führe es für mich nochmal an oder vielleicht magst du noch ein Foto dazu einfügen? Ich danke dir dafür 🙂

    1. Liebe Anina, danke für deine Frage. Das Zusammenkneifen geht so, dass du zuerst die Teigplatten belegst mit der Füllung. Du lässt jeweils einen Zentimeter zum Rand hin frei. Dann klappst du die beiden Längsseiten zusammen und kneifst diese dann zusammen, so dass eine Rolle entsteht mit einer Naht. Wenn ich mich nicht verständlich ausgedrückt habe, rufe mich einfach mal an: 0176-23432583. Liebe Grüße, Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.