Beilagen

Peperonata – Sauce von Paprika und Tomaten

Peperonata – Sauce von Paprika und Tomaten

  • Menu Art: Vegetarisch
  • Küchenstil: italienisch
  • 4-6
  • 40 min
  • 20 min

Sonne auf dem Teller…

…mit diesem Eintopf aus sonnengereiften Gartenfrüchten wie Tomaten und Paprika.

Sollte gerade keine Saison für diese beiden Gemüsesorten sein, wartet besser auf den nächsten Sommer, denn sonst müsst ihr mit Unmengen an Zucker und Tomatenmark arbeiten, damit euer Sugo dem Nahe kommt, wie es nur aus Gemüse bester Qualität schmecken kann.

Zutaten
  • 4 rote Zwiebeln (Tropea oder andere), geachtelt
  • 3 EL doppelt oder dreifach konzentriertes Tomatenmark

  • 1-2 Soloknoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 EL Olivenöl

  • 4 Sardellenfilets
  • 6 rote oder grüne Paprikaschoten, geviertelt
  • 4 Tomaten (z. B. Ochsenherztomaten) oder 800g San Marzano-Tomaten aus der Dose, in mundgerechte Stücke geschnitten, ohne Kerne und Herz
  • 1/4 Thai-Chilischote, ohne Scheidewände und Kerne, in dünnste Scheiben geschnitten (optional)
Zubereitung
  • Olivenöl erhitzen, Zwiebeln mit Sardellen bei niedriger Temperatur langsam schmelzen lassen
  • Tomatenmark hinzufügen, Temperatur hochschalten auf mittlere Hitze und anrösten
  • Tomaten, Paprika (Thaichili, wer mag) und Knoblauch hinzufügen und 20min schmoren, sollte die Mischung zu trocken werden und anzubrennen drohen, einen Schluck Wasser hinzufügen
  • mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas Zucker abschmecken und servieren

Dazu schmeckt frische Pasta, Ciabatta und ein Glas Rotwein aus Sizilien.

Dodos Urteil:

Sommer in Italien – mit diesem Sugo seid ihr mittendrin im Glück.

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
13. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.