Desserts

Mousse au Chocolat mit karamellisierten Grappa-Orangen

Mousse au Chocolat mit karamellisierten Grappa-Orangen

  • Menu Art: Dessert
  • Küchenstil: französisch
  • 6
  • 80 min
  • 10 min

Schokoladenschaum…

…ist nicht das Wort schon ein Gedicht?

Dunkle Schokolade – in meinem Fall die unnachahmlich fein-aromatische Maracaibo-Schokolade – die durch etwas Eischnee ihre Luftigkeit erhält – parfümiert mit Orangenzesten.

Flankiert wird die zarte Creme von Orangenfilets, die mit einem Grappa der Extraklasse aromatisiert wurden.

Verwendet ihr Kumquats, erhält die Orangensauce einen leicht-bitteren Geschmack, der meiner Ansicht nach einfach anbetungswürdig ist. Mit frischen Minzblättchen serviert ihr ein Dessert, das eure Gäste noch lange in bester Erinnerung behalten werden.

Zutaten
  • 200g dunkle Kuvertüre (ich: Maracaibo-Schokolade) in kleine Stücke zerteilt (0,5cm)
  • 6 Eier getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 20g Vanillezucker
  • 1 LT
  • 150ml Sahne
  • 2 EL Orangenschale, abgerieben
Zutaten Grappa-Orangen
  • 60g Zucker
  • 4 Bio-Orangen (Schale abgerieben – die könnt ihr trocknen und mit Zucker zu Orangenzucker verarbeiten)
  • 1 TL Vanillepaste
  • 70ml Grappa (ich: Mazzetti Grappa di Moscato invecchiata)
  • 200ml Orangen-Direktsaft (oder frisch gepresster Orangensaft)

 

Zubereitung Mousse konventionell
  • Eier trennen
  • Eiweiße mit Salz steif schlagen und in den Kühlschrank stellen
  • Kuvertüre / Maracaibo-Schokolade, Orangenschale, Vanille und Sahne in einen Topf geben
  • bei niedriger Hitze langsam schmelzen lassen, dabei kontinuierlich rühren
  • wenn sich alles miteinander verbunden hat, den Topf vom Herd nehmen
  • Eigelbe unter die Schokosahne rühren
  • Masse in eine große Rührschüssel füllen
  • Mit einem Spatel das steif geschlagene Eiweiß unterziehen
  • In Dessertgläser füllen und für mind. 2 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen
Zubereitung Mousse mit dem Thermomix
  • Schmetterling einsetzen
  • Eiweiße mit Salz: 3-4min Stufe 4 – umfüllen und kühl stellen
  • Kuvertüre / Maracaibo-Schokolade, Orangenschale, Vanille und Sahne in den Topf geben: 4min 50 Grad Stufe 1
  • Masse in eine große Rührschüssel füllen und mit dem Spatel die Eiweiße unterziehen (sehr vorsichtig, damit möglichst wenig Luftbläschen zerstört werden)
  • In Dessertgläser füllen und für mind. 2 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen
Zubereitung Grappa-Orangen konventionell
  • Orangenschale abreiben (diese trocknen lassen und mit Zucker zu Orangenzucker verarbeiten, in Schraubgläser umfüllen und so aufbewahren)
  • Orangenschale entfernen
  • Filets aus der Orange schneiden, indem ihr mit einem sehr scharfen Messer jeweils an den beiden äußeren Seiten der Filets an der Haut entlangschneidet
  • Saft auffangen (am besten arbeitet ihr über einer Schüssel, um den wertvollen Saft nicht zu verlieren, der beim Filetieren zweifellos austritt)
  • in einer großen Pfanne (ich: Topf) den Zucker karamellisieren lassen
  • mit Grappa ablöschen
  • Orangensaft hinzufügen und solange kochen lassen, bis sich der Karamell verflüssigt hat
  • Butter hinzufügen und schmelzen lassen
  • Orangenfilets hinzufügen
  • 3min mit köcheln lassen
  • im Kühlschrank gut durchkühlen (ca. 1h)
  • mit der Mousse servieren

Dodos Urteil:

Ein Traum – die Maracaibo-Schokolade kommt mit ihrer Aromenvielfalt hier voll zur Geltung. Meine Empfehlung für den Abschluß eines festlichen Menüs.

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
3. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.