Brot

Kürbisbrot (Pane di zucca)

Kürbisbrot (Pane di zucca)

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: italienisch
  • 12 -14 Scheiben
  • 4 Stunden
  • 30 min

Kürbisbrot

Jetzt, im September, fordern sie uns heraus: Kürbisse in allen Größen, Formen und Geschmäckern.  Die Sorte, die sich schon seit vielen Jahren in sämtlichen Supermärkten landauf-landab am erfolgreichsten behauptet, ist der Hokkaido-Kürbis. Besonders wenig arbeitsintensiv, da man die Schale mitessen kann, aber auch besonders kraftraubend in der Zubereitung, ist doch die Schale äußerst renitent und lässt sich schwer schneiden.

Hat man den Kürbis dann endlich massakriert, entfernt man mit einem Esslöffel die Kerne und kann sich dann dem Rest des Kerlchens widmen.

Zutaten
  • 400 g Manitoba (alternativ 550er Weizenmehl)
  • 600 g Hartweizenmehl (z. B. Senatore Cappelli  – oder einen deutschen Weizendunst)
  • 750 g Kürbispüree (aus einem ca. 1100 g schweren Hokkaido-Kürbis)
  • 50-60 g Wasser
  • 10 g Frischhefe (alternativ 200 g Pasta Madre, dann noch 80 g Wasser zusätzlich zum Aufschlagen der Madre)
  • 12 g Steinsalz
  • 20 g Olivenöl
  • 1 TL feingewiegter Salbei
  • 1/2 TL Thymianblättchen
  • optional: 50 g geröstete Kürbiskerne

Info: meine Pasta Madre könnt ihr hier bestellen

Zusätzlich werden benötigt

Küchengarn und Olivenöl zum Binden des Brots

Zubereitung mit Hefe
  • Wasser, Hefe und Mehle mit der in den Kessel der Knetmaschine geben
  • 7-8 min auf langsamer Stufe kneten
  • Kürbispüree und Kräuter hinzufügen und weitere 5 min auf langsamer Stufe kneten
  • Salz und Öl dazugeben und auf schneller Stufe ca. 5 min zu einem homogenen Teig auskneten (Fenstertest machen)
  • in eine geölte Schüssel oder Teigwanne geben und abgedeckt bei 28 Grad sich den Teig verdreifachen lassen

 

  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kippen, halbieren und rundwirken
  • die Teiglinge auf Backpapier setzen
  • mit den geölten Küchengarnstücken (jeweils ca. 35 cm lang) die beiden Teiglinge zusammenbinden

  • abgedeckt nochmal eine Stunde sich den Teig verdoppeln lassen
  • während dieser Zeit den Backofen mit zwei gusseisernen Töpfen auf 250 Grad vorheizen
  • mit Hilfe des Backpapiers die Teiglinge in die heißen Töpfe plumpsen lassen und ggf. die Teiglinge in die richtige Position rütteln
  • Deckel drauf und ca. 30 min backen
  • Deckel abnehmen und bis zur gewünschten Bräunung fertig backen

Zubereitung mit Pasta Madre

  • Pasta Madre in den Kessel der Knetmaschine geben und 80 g handwarmes Wasser hinzufügen
  • Madre mit einem Schneebesen schaumig schlagen
  • Mehle hinzufügen und 7-8 min auf langsamer Stufe kneten
  • Kürbispüree und Kräuter hinzufügen und weitere 5 min auf langsamer Stufe kneten
  • Salz und Öl dazugeben und auf schneller Stufe ca. 5 min zu einem homogenen Teig auskneten (Fenstertest machen)
  • in eine geölte Schüssel oder Teigwanne geben und abgedeckt bei 28 Grad sich den Teig verdreifachen lassen

Dodos Urteil:

Ich habe den Teig in der Hefevariante gebacken. Der Teig hatte leider deutlich Übergare, weil ich ihn zu lange aus den Augen ließ. Daher ist mir der Teig an mehreren Stellen nach der Schnürung eingerissen. Eine Schönheit ist das Brot von aussen daher nicht wirklich ;-(

Sensationell sind aber Duft, Farbe (knatschorange) und Textur: schön saftig und luftig – habe es zu früh angeschnitten für das Foto (jaja, ich weiß – aber ich musste es einfach wissen).

Bei der Schnürung sollte man darauf achten, sie nicht zu straff zu gestalten, weil es sonst passieren kann, dass der Teig an den geschnürten Stellen regelrecht aufgeschnitten wird.

Der Geschmack des Brots ist jedoch – durch das aromatische Margherito und die Süße des Hokkaido-Kürbisses sehr angenehm. Es lässt zu nussigen Käsesorten und zu getrockneten Salamisorten wunderbar genießen.

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
15. September 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.