Brot und Brötchen

Italienische Knobibrötchen mit Kräutern #Grillbrötchen #Knobibrötchen #Kartoffelteig

Italienische Knobibrötchen mit Kräutern #Grillbrötchen #Knobibrötchen #Kartoffelteig

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: Italienisch
  • ca. 16 Stück

Italienische Knobibrötchen

Die Knobibrötchen schmecken besonders lecker als Beilage zu Gegrilltem: einfach quer halbieren und mit der Schnittfläche auf dem Grill kurz anrösten. Dann nochmal mit der Knobi-Kräuterglasur einpinseln und genießen. Dazu noch einen köstlichen Dipp aus Quark, fein abgeschmeckt mit Kräutern der Saison, etwas Olivenöl und vllt auch Chili und Paprikapulver.

Übrigens: wenn ihr die Brötchen nicht mit Knoblauch essen wollt: sie schmecken auch ohne Knoblauch einfach nur lecker.

Wer möchte, bestellt die Original-Zutaten in meinem Online-Feinkostladen. Die wichtigsten Zutaten sind im Rezept nochmal separat verlinkt.

Hier die Zutaten bestellen

 

 

Zutaten Poolish
Zutaten Hauptteig
Ei-Milch Einstreiche
  • 2 Eigelbe
  • 5 EL Milch

Zutaten miteinander verkleppern

Knoblauch-Kräuter-Glasur
  • 8-10 Knoblauchzehen (ich: 4 Stück Soloknoblauch), mittelgrob gehackt oder auch mit der Knoblauchpresse zu einer Paste verarbeitet
  • Salz nach Geschmack
  • 6 EL gehackte Petersilie, Bärlauch oder sonstige frische Kräuter der Saison
  • 12 EL Olivenöl DOP
  • optional: Thai-Chili in sehr feine Streifen geschnitten (ich empfehle, diesen nicht in die Glasur zu mischen sondern getrennt zu servieren)

Zutaten miteinander vermischen und für 20-60 min durchziehen lassen

Zubereitung Brötchen
  • Wasser/Milch und gesamte Mehl vermischen, 1 Stunde zur Autolyse stellen.
  • Poolish dazu geben sowie Rohrzucker, zuletzt das Salz
  • nach und nach den Kartoffelbrei
  • zum Schluss Löffel für Löffel den Schmand hinzufügen und erst dann das Öl
  • fertig auskneten, bis der Fenstertest bestanden ist
  • Teig in die geölte Teischüssel geben und im Abstand von je einer dreiviertel Stunde dehnen und falten
  • den Teig nun ca. 5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis das Volumen sich ungefähr verdoppelt hat
  • Teigschüssel abgedeckt für 16 Stunden bei 4°C im Kühlschrank
  • Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen
  • Teiglinge von 90 g abstechen  und zu Brötchen schleifen
  • in eine Tarteform setzen mit Abstand von ca. 1 cm
  • mit einem Tuch abdecken und bis zur knappen Verdopplung bei 26-28°C gehen lassen
  • während der Gehzeit den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen
  • mit Ei-Milch-Streiche einstreichen
  • bei 180°C ca. 25 Minuten goldgelb backen
  • auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
  • kurz vor dem Servieren mit der Knoblauch-Kräuter-Glasur bestreichen – alternativ serviert ihr die Glasur getrennt, so dass sich jeder Gast die Brötchen nach Gusto selbst bestreichen kann

Mein Tipp:

Die Brötchen sind auch prima geeignet, um daraus “panini caldi” zuzubereiten. Dazu halbiert ihr sie, belegt sie mit Käse, Schinken oder was ihr mögt, packt den Deckel wieder darauf und grillt sie in einem Kontaktgrill, Paninigrill oder Steakgrillgerät.

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
20. Mai 2021
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

2 thoughts on “Italienische Knobibrötchen mit Kräutern #Grillbrötchen #Knobibrötchen #Kartoffelteig”

  1. In der zweiten Zeile der Zubereitungsbeschreibung für den Hauptteig heißt es: “Poolish+LM dazu geben”. Vermutlich steht LM für Lievito Madre. Ich kann allerdings nirgends eine Mengenangabe zu LM finden. Bitte aufklären.

    1. Hallo, Ferdinand, danke für den Hinweis. “LM”=pasta madre, und die muss hier nicht mit hinein -ist ein Fehler im Rezept, den ich gerade eliminiert habe. Wenn du anstatt Poolish lieber mit pasta madre arbeitest, stellst du eine pasta madre mit TA200 her und verwendest diese. Liebe Grüße, Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.