Brot und Brötchen

Kleines französisches Landbrot – flexibles Backen (backen nach 6 oder erst 24 Stunden) mit drei Sauerteigen #Auffrischbrot

Kleines französisches Landbrot – flexibles Backen (backen nach 6 oder erst 24 Stunden) mit drei Sauerteigen #Auffrischbrot

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: französisch
  • 2 Brote à ca. 750 g
  • 1 Tag
  • 15 Minuten

Kleines französisches Landbrot

Ein kleines französisches Landbrot muss es wieder einmal sein. Als Hauptzutat verwende ich ein Landbrotmehl aus Frankreich: das T110. Es schmeckt leicht walnussig und verfügt über einen Hauch Süße.Wir mögen es besonders gerne mit herzhaften Belägen, wie einem reifen Camembert oder auch ganz simpel: mit Gänseschmalz und Salz. Dem Teig habe ich auch etwas Gänseschmalz zugegeben. Das erzeugt einen schönen Schmelz auf der Zunge und einen elegant-und zugleich rustikalen Geschmack.

Geplant war es, dem Brot mindestens 12, besser noch: 24 Stunden Reifezeit zu gönnen. Klappte nicht. Man rief laut nach frischem Brot. Also auch keine Zeit für die Auffrischung meiner Sauerteige. Somit habe ich das Brot dann nur mit Sauerteigen gebacken, die 48 Stunden vorher angefrischt wurden. Teigruhe dann auch nur sechs Stunden. Ein leckeres Brot ist es geworden. Herzhaft und aromatisch – einfach lecker, mein kleines französisches Landbrot.

Zutaten
Zubereitung
  • Sauerteige zum Wasser in den Kessel der Knetmaschine geben und miteinander vermischen

 

  • Mehle hinzufügen und auf kleiner Stufe verkneten
  • für 30 Minuten fermentieren lassen
  • Teig nun solange kneten, bis er schön homogen ist
  • Gänseschmalz dazugeben und auf schneller Stufe fertig auskneten

  • in eine leicht geölte Teigschüssel setzen und aufziehen
  • über die nächsten 2 Stunden alle 30 Minuten vorsichtig dehnen und falten
  • sobald sich das Teigvolumen um 30% erhöht hat, die Teigschüssel mit einer Plastikfolie oder einem Topfdeckel (UMWELTSCHUTZ) abgedeckt in den Kühlschrank stellen; alternativ für weitere 3-4 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen – sobald er sich knapp verdoppelt hat, abbacken
  • alternativ den Teig für 12-24 Stunden im Kühlschrank bei 4-5°C reifen lassen
  • im Topf, auf Stahl oder Schamott bei 270°C auf 220°C fallend mit Schwaden abbacken – Kerntemperatur 96-98°C
22. August 2021
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

2 thoughts on “Kleines französisches Landbrot – flexibles Backen (backen nach 6 oder erst 24 Stunden) mit drei Sauerteigen #Auffrischbrot”

    1. Liebe Andrea, ich verstehe die Frage nicht – am besten, du rufst mich direkt mal an, dann kann ich dir alle Fragen beantworten. Liebe Grüße, Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.