Brot

Kerniges Landbrot aus französischem T130-Landbrotmehl (oder Weizen 1050+Roggen 610)

Kerniges Landbrot aus französischem T130-Landbrotmehl (oder Weizen 1050+Roggen 610)

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: französisch
  • 18-24 Scheiben
  • 1 Tag

Kerniges Landbrot

Dieses großporige Landbrot wird dunkel ausgebacken und entfaltet so alle seine erdigen, nussigen Aromen. Ich empfehle, ein französisches Landbrotmehl zu verwenden. Wenn man das aber nicht im heimischen Mehllager vorrätig hat, kann man auch Weizemehl 1050 verwenden. Praktisch: aus dem kühlschrankkalten Teig werden nur Teiglinge abgestochen. Diese werden direkt verbacken und müssen nicht geformt werden.

Wer möchte, bestellt die Original-Zutaten in meinem Online-Feinkostladen. Die wichtigsten Zutaten sind im Rezept nochmal separat verlinkt.
Hier die Zutaten bestellen

Kerniges Landbrot

Zutaten Autolyseteig
Zutaten Hauptteig
  • Autolyseteig
  • 6 g Hefe
  • 23 g Salz
Autolyse
  • Mehl und Wasser in den Kessel der Knetmaschine geben
  • 2-3 Minuten vermischen und für 1 Stunde bei Zimmertemperatur abgedeckt zur Autolyse stellen
Hauptteig
  • Autolyseteig mit Hefe 3 Minuten auf langsamer Stufe verkneten
  • Salz hinzufügen und 8-12 Minuten auf schneller Stufe auskneten (Fenstertest machen)
  • in eine geölte Teigwanne geben und für 1 Stunde ruhen lassen
  • nach der Ruhezeit einmal kräftig aufziehen
  • für 12-14 abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen
  • auf eine bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen
  • mit einer Teigkarte Stücke von ca. 500-600 g abstechen
  • Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech absetzen
teiglinge luftiges landbrot
eiglinge luftiges landbrot
  • Teiglinge mit wenig Mehl bestäuben
  • 230°C fallende Hitze mit Schwaden
  • ca. 50 Minuten dunkel ausbacken
luftiges landbrot
Kerniges Landbrot

 

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
14. Juli 2020
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!