Gallisches Molkebrot

Gallisches Molkebrot

  • Menu Art: Brot
  • Küchenstil: französisch
  • 2-3 Brote
  • 2 Tage
  • 40 min

Gallisches Molkebrot


Käse Selbermachen: mein Mann und ich sind auf den Geschmack von selbstgemachtem Frischkäse gekommen. Denn das macht Riesenspass und ist obendrein so einfach.

Als Anfängerkäse eignet sich Feta. Super easy in der Herstellung und ganz besonders köstlich.
Die Milch holen wir vom Bauern ganz in der Nähe. Der hat eine Milchtankstelle, wo man pasteurisierte Milch zapfen kann. Aus drei Litern Milch haben wir dann einen Fetakäse angesetzt. Dieser reift nun für ein paar Tage im Kühlschrank, dann genießen wir ihn zusammen mit dem Molkebrot, das ich euch hier vorstelle. Die Molke für das Brot entstand beim Käsen. Sie schmeckt sehr angenehm – gut gekühlt lassen wir uns den Rest, den ich nicht für das Brot brauche, als gesundes Erfrischungsgetränk munden.

Zutaten Pouliche
  • 2 g Bio-Frischhefe
  • 350 g Molke (alternativ Wasser oder Buttermilch)
  • 240 g Pain des Gaults (Gallische Mehlmischung), alternativ Roggenvollkornmehl
Zutaten Hauptteig
  • 850 g Pain des Gaults Mehlmischung, alternativ 280g Dinkel 630 + 20 g geröstetes und gemälzte Gerste, 100 g Roggenmehl 1150 + 100 g Weizenmehl 1050
  • 550 + 30 g Molke (oder Wasser oder Buttermilch)
  • 24 g Anstellgut
  • 2 g Bio-Frischhefe
  • 20 g Meersalz
  • 20 g Dattelsüsse oder Honig
  • 30 g Süssrahmbutter
Zubereitung Pouliche
  • alle Zutaten miteinander vermischen und 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen
  • 24 Stunden im Kühlschrank fermentieren lassen
Zubereitung Hauptteig
  • Pouliche, 550 g Molke, und alle weiteren Zutaten, bis auf die Butter, 10-12 Minuten auf langsamer Stufe verkneten lassen
  • restliche Molke als Bassinage unterkneten
  • über 2 Stunden alle 30 Minuten aufziehen
  • Teig dritteln und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aufarbeiten
  • in gut ausgemehlte Gärkörbchen setzen mit Schluss nach oben
  • mit Gärhauben abdecken und erneut 20 min gehen lasswb
  • für 12-24 Stunden im Kühlschrank gehen lassen
  • Teiglinge einschneiden
  •  Im Topf oder auf dem Stahl bei 250 Grad fallend auf 220 Grad mit Schwaden backen (Kerntemperatur 98 Grad)
  • Ofentür einen Spalt weit öffnen und Temperatur auf 270 Grad hochstellen
  • Brote dunkel ausbacken
  • auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und servieren
15. Juni 2022
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!