Kuchen

Dodos Espresso-Gugl mit Walnüssen

Dodos Espresso-Gugl mit Walnüssen

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: deutsch
  • 16
  • 60 min
  • 15 min

Dieser Guglhupf ist mouth-watering für alle Leckermäulchen, die auf die Kombination von Espresso und Walnüssen stehen – genau mein Ding 😉

Der Hupf entfaltet sein volles Aroma nach ein bis zwei Tagen – also ein perfekter Kuchen, um ihn am Freitag für die Sonntags-Kaffeetafel stressfrei vorzubereiten.

Zutaten Teig
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillepaste
  • 5 Eier
  • 60 g Zartbitter-Kuvertüre, gerieben
  • 4 Espresso-Tässchen Espresso frisch gezogen, oder 2 EL Instant-Kaffee (Nescafé)
  • 125 g Walnüsse, gemahlen
  • 250 g Mehl 550er (ich: Einkorn, frisch gemahlen)
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • Optional: 1 TL Zimt und 1 Msp Kardamom
  • Fett und Semmelbrösel für die Form
Zutaten Deko
  • 200g Zartbitterkuvertüre
  • 16 Walnüsse

 

Zubereitung konventionell
  • Kuchenform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen
  • Ofen auf 180 Graf OUHitze vorheizen
  • Zucker mit Salz vermischen
  • Mehl mit Backpulver sieben und mit den Walnüssen vermischen. Wer möchte, kann noch Zimt und Kardamom hinzugeben
  • Die Butter weiß-schaumig aufschlagen
  • Abwechselnd Zucker und Eier zur Butter geben. Das kann bis zu 10min dauern, also Geduld?
  • Nun die trockenen Zutaten, die Schokodrops und die Espressi zur Buttermischung geben. Wer eine Intervallschaltung an seiner Küchenmaschine hat, nun 2-3Mal anschalten, ansonsten so kurz wie möglich unterrühren.
  • In die Backform geben und bei 180 Grad ca. 60 min backen
  • 10 min in der Form stehen lassen
  • Aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
  • Kuvertüre bei max. 50 Grad schmelzen lassen (in der Mikrowelle: 3min 360W), über den Gugl ziehen und mit den Walnüssen dekorieren
  • Am besten schmeckt der Kuchen nach ein-bis zwei Tagen
Zubereitung im Thermomix
  • Kuchenform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Zucker mit Salz vermischen
  • Mehl mit Backpulver sieben und mit den Walnüssen vermischen
  • Optional: Zimt und Kardamom hinzugeben
  • Butter, Mehlmischung, Espressi, Eier, Zucker und Vanillepaste hinzufügen
  • Schokodrops mit dem Spatel unterrühren
  • In die Backform geben und bei 180 Grad ca. 60 min backen
  • 10 min in der Form stehen lassen
  • Aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
  • Kuvertüre bei max. 50 Grad schmelzen lassen (in der Mikrowelle: 3min 360W), über den Gugl ziehen und mit den Walnüssen dekorieren
Am besten schmeckt der Kuchen nach ein-bis zwei Tagen

DodoBacktImManz

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
17. November 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.