Getränke

Der neapolitanische Luxuskaffee: Caffè Scugnizzo

Der neapolitanische Luxuskaffee: Caffè Scugnizzo

  • Menu Art: Getränke
  • Küchenstil: italienisch
  • 2
  • 5 min

Caffè Scugnizzo: Liebe auf den ersten Schluck

Um sechs Uhr dreißig an der Kaffeebar des Flughafens von Neapel entdeckte ich ihn: das neapolitanische Luxus-Kaffeegetränk Caffè Scugnizzo. Über der Bar prangte ein großes Banner mit dem Foto dieser Kaffeespezialität in der Welthauptstadt des Ristretto. Die Details konnte ich zwar auf die Entfernung nicht erkennen. Meine Brille hatte ich kurz zuvor verloren. Doch das wenige, was ich erkennen konnte, machte mich neugierig.

Für mich als Fan der piemonteser Haselnüsse und der Schoko-Nuss-Creme, die aus diesen frisch gerösteten Nüssen hergestellt wird, genau das Richtige. Wie der Caffè Scugnizzo zubereitet wird, erfahrt ihr hier.

 

Zutaten
  • 2 Ristretti (kurze Espressi – also ca. 1/3 weniger Wasser als bei einem Espresso)
  • 2 EL frisch aufgeschlagener Milchschaum
  • 3 TL Schoko-Haselnusscreme aus piemonteser Haselnüssen (spart nicht dran, sonst schmeckt’s nicht so gut)
  • 1 TL piemonteser Haselnüsse, grob gehackt
  • etwas Kakaopulver
Optional:
  • 20 ml Grappa oder Sambuca
Zubereitung
  • den Rand der Espressotässchen in Schoko-Haselnusscreme tauchen
  • danach in den Haselnusssplittern wälzen
  • je 1 TL Schoko-Haselnusscreme in Espressotässchen oder kleine Gläschen füllen
  • Ristretto darüber geben
  • je 1 EL Milchschaum darüber geben
  • mit Kakaopulver bestäuben und sofort servieren
Optional den Sambuca oder den Grappa auf den Ristretto geben, darüber dann den Milchschaum
Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.
17. Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.