Country Blend Loaf

Doris Dempewolf

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit:

Portionen: 2 Laibe

Das Brot, das ich euch hier vorstelle, hat das schönste „Ohr“, das ich bei einem meiner Brote jemals bewundern durfte. Gebacken habe ich es mit einer Mehlmischung (keiner Backmischung) aus Italien. Diese wurde von einem Bäcker (Claudio Perrando) zusammen mit einer Mühle entwickelt. Das Besondere daran ist die hohe Wasseraufnahme, die auf dem Zusatz von Bambusfasern basiert. Das Mehl hieß „Country Blend“, und ich habe es exklusiv in meinem Onlineshop Speedelicious.shop anbieten dürfen. Als Mehlalternative zum Originalmehl empfehle ich dir das Briochemehl T45 Label Rouge von Foricher, das bei mir ab und an für private Sammelbesteller erhältlich ist. Der Vorteil dieses Mehls gegenüber dem Country Blend: es schmeckt einfach toll :-).

Ich wünsche dir ganz

Druckansicht
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Portionen: 2 Laibe

Ingredients

  • 10 g Bio-Frischhefe, z. B. von Riegeler
  • 20 g Pasta Madre (Lievito Madre/ italienischer Sauerteig), Teigausbeute 146 - auf Anfrage bei mir erhältlich
  • 739 g Wasser, kühlschrankkalt
  • 200 g Baguettemehl T65 Label Rouge von Moulins Foricher, auf Anfrage bei mir erhältlich
  • 530 g Country Blend Mehlmischung, alternativ: T45 Label Rouge Briochemehl von Moulins Foricher -
  • 90 g rotes Hartweizenmehl "Russello" , von Mulino San Giovanello Sizilien, oder 110g Bordeauxweizen - auf Anfrage bei mir erhältlich
  • 21 g Meersalz aus der Camargue, auf Anfrage bei mir erhältlich
  • 125 g Röstzwiebeln, optional
  • 80 g Kalamata-Oliven, optional

Method

Zubereitung

    • Pasta madre und Hefe in 650 g Wasser anschlämmen und mit dem Schneebesen kräftig Luft einschlagen
    • Mehle und Salz hinzufügen und auf kleiner Stufe 12 Minuten verkneten
    •  auf schneller Stufe 6-8 Minuten knapp auskneten
    • soviel restliches Wasser schluckweise unterkneten, wie der Teig in der Lage ist, aufzunehmen
    • sobald der Teig den Fenstertest bestanden hat, Teig in eine leicht mit Olivenöl gefettete Brotteigschüssel geben (hier erhältlich) und sofort einmal aufziehen

    • abgedeckt 2 Stunden gehen lassen
    • während der Gehphase alle 30 Minuten aufziehen
    • optional Teig laminieren und Röstzwiebeln einarbeiten
    • Teig auf zwei Gärkörbchen aufteilen (Teig mit Schluss nach oben in die Körbchen setzen)
    • Teig mit einer Gärhaube abdecken und für 24-30 Stunden im Kühlschrank bei 5-6 Grad Celsius gehen lassen
    • Töpfe auf 250 Grad Celsius vorheizen
    • Teiglinge direkt aus dem Kühlschrank backen, dazu die Teiglinge zunächst auf ein Stück Backpapier stürzen
    • mit einer Mehlbürste überschüssiges Mehl entfernen
    • mit einem Bäckermesser einen ca. 1cm tiefen Schnitt zu 45 Grad setzen
    • mit etwas Wasser besprühen und mit Hilfe des Backpapiers in die heißen Töpfe setzen, sofort Deckel auflegen
    • Töpfe in den Backofen geben
    • mit Deckel 20 Minuten bei 250 Grad backen, dann Deckel abnehmen, und Temperatur auf 220 Grad senken
    • bis zur Kerntemperatur von 98 Grad fertigbacken
    • auf Kuchengittern abkühlen lassen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Recipe Next Recipe