Konfitüren

Aprikosenkonfitüre

Aprikosenkonfitüre

  • Menu Art: Konfitüren und Aufstriche
  • Küchenstil: deutsch
  • 20
  • 30 min
  • 15 min

Aprikosen…

…wenn es diese zarten, süßen Früchte gibt, ist Dodo ganz aus dem Häuschen:

Endlich kann sie wieder ihre herrliche provenzalische Aprikosen-Tarte backen, süffigen Aprikosen-Bellini genießen und den Sommer in einer Aprikosenkonfitüre, wie dieser hier, einfangen.

Zutaten
  • 1 kg gewaschene, entkernte und geviertelte Aprikosen (vollreife Früchte – gerne griechische Aprikosen)
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Vanillepaste (gekauft oder selbstgemacht)

Meine Schraubgläser

Zubereitung konventionell im Topf
  • Alle Zutaten in einen hohen Topf geben, 10-12 min durchkochen lassen
  • Mit dem Pürierstab zu Mus verarbeiten (oder durch die Flotte Lotte drehen)
  • Gelierprobe machen (1 EL Konfitüre auf eine kühlschrankkalte Untertasse geben – geliert die Konfitüre sofort, ist sie bereit zum Abfüllen in Schraubgläser; ist die Gelierung noch nicht abgeschlossen, die Masse also zu weich, noch drei- bis fünf Minuten weiterköcheln lassen)
  • in Schraubgläser füllen, verschließen und auf den Kopf stellen (sorgt ihr euch wegen der eventuell enthaltenen Chemikalien im Deckelinneren, diesen Schritt weglassen)
  • kühl und dunkel (im Keller)
Zubereitung im Thermomix
  • Alle Zutaten in den Topf, 5 sek Stufe 2, dann 8-10min 100 Grad, Stufe 2.
  • In sterilisierte Schraubgläser füllen, verschließen und 5min auf den Kopf stellen, dann umdrehen und kühl und dunkel lagern.

Dodos Urteil:

Liiiiiiiiebnlings-Konfitüre! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Punkt.

18. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.