Süßes zum Kaffee

Apfel-Mango-Torte mit Rieslingguß und karamellisierten Mandelblättchen auf Schlagrahm

Apfel-Mango-Torte mit Rieslingguß und karamellisierten Mandelblättchen auf Schlagrahm

  • Menu Art: Kuchen und Torten
  • Küchenstil: deutsch
  • 14-16 Stücke
  • 1 Tag
  • 45 Minuten

Apfel-Mango-Torte mit Rieslingguß und karamellisierten Mandelblättchen auf Schlagrahm

Der Winter trollt sich endlich, und ich bekomme wieder Lust auf Kuchen und Torten, die nicht ganz so schwer sind. Was es zu dieser Jahreszeit natürlich gibt, sind gut abgelagerte Äpfel aus dem letzten Jahr. Die hatten viel Zeit, schön mürbe und süß zu werden. Aber Mangos? Die kommen aus dem Kühlregal. So lassen sie sich für diese Torte besser verarbeiten, als wenn sie frisch sind. Die Früchte werden grob zerhackt und werden dann mit einem Guß aus Rieslingwein gebunden. Der Wein erfüllt bei dieser Torte zwei Zwecke: einmal verbindet er die Fruchtstücke, damit sie beim Anschneiden nicht als Obstsalat auf dem Teller liegen. Andererseits verleiht die Säure des Weins den Früchten einen schönen Kontrapunkt. Denn beide Obstsorten verfügen über einen relativ hohen Fruchtzuckeranteil. Abgerundet wird die Torte mit einem Klecks Schlagsahne und karamellisierten Mandelblättchen. Alleine die sind schon die Sünde wert :-).

 

Zutaten Mürbeteig
  • 300 g Weizen- oder Dinkelmehl (ich: Patisseriemehl T55 Label Rouge von Speedelicious)
  • 80 g Süßrahmbutter, zimmerwarm
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Zutaten Apfel-Mango-Füllung
  • 400 g Äpfel, geschält und grob zerkleinert
  • 300 g Mangostücke, tiefgekühlt
  • 30 g Zucker oder Hello Sweety (Zuckeraustauschstoff)
  • 20 g Vanillezucker, selbst gemacht
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Weißwein (ich: Riesling, trocken)
  • 200 g Mangosaft
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
Zutaten Topping
  • 100 g Mandelblättchen, in 100 g Zucker karamellisiert
  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 20 g Vanillezucker, selbst gemacht
  • optional: 200 ml Eierlikör
Zubereitung Mürbeteigboden
  • Springform mit Backtrennspray einfetten
  • Backofen auf 175°C O/U-Hitze vorheizen
  • alle Zutaten rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten
  • 2/3 des Teigs sofort in eine Springform (24 cm Durchmesser) geben, und den Boden daraus formen
  • 1/3 des Teigs als Rand formen
  • mit Backpapier belegen, Keramikkugeln oder getrocknete Erbsen oder Bohnen darauf geben und 15 min blind backen (Video von Tante Fanny)
  • in der Zwischenzeit das Obst vermischen
  • nach dem Blindbacken die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen
  • Obst auf den Mürbeteig geben
Zubereitung Rieslingguß
  • Wein und Saft mit Zucker und Salz zum Kochen bringen
  • Puddingpulver mit 3 EL kaltem Wasser glattrühren und unter Rühren zur Flüssigkeit geben
  • aufkochen lassen und unter Rühren einige Minuten andicken
  • Guß auf das Obst geben
  • ca. 45-60 Minuten backen
  • Kuchen in der Form auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen
  • Kuchen in der Form in den Kühlschrank geben und dort über Nacht durchkühlen lassen, mindestens jedoch vier Stunden

Fertigstellung
  • am nächsten Tag die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen
  • auf den Weinguß geben und glattstreichen
  • optional: Eierlikör auf die Sahne gießen
  • karamellisierte Mandelblättchen auf die Sahne bzw. das Eierlikörtopping verteilen
  • Torte nochmals für 1 Stunde kalt stellen, dann servieren
17. Februar 2022
Folgt mir auch in den sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.