Kuchen

Reginelle – sizilianisches Teegebäck mit Sesam und Orangenduft

Reginelle – sizilianisches Teegebäck mit Sesam und Orangenduft

  • Menu Art: Kuchen
  • Küchenstil: italienisch
  • 24
  • 25 min
  • 15 min

Sesamplätzchen…

…wie diese hier, sind ein typisches Gebäck in Palermo, wo man sie am Nachmittag zu einem Espresso (Caffè) vernascht. 

Frisch angeröstet entfaltet Sesam erst sein zart-duftig-elegantes Aroma, das ihn für mich so unwiderstehlich macht.

Die Plätzchen sind sehr schnell und unkompliziert zuzubereiten und halten sich in einer Keksdose oder einem Schraubglas mehrere Tage problemlos.

Zutaten
  • 250g Mehl (405er oder 550er)
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80g Schweineschmalz oder Butter (kalt und in Würfeln)
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 1 Bio-Orange, davon Saft und Schale
  • 1/2 Bio-Zitrone, davon Saft und Schale
  • 130g Sesam, trocken in der Pfanne geröstet
  • 100ml Wasser
Zubereitung
  • Alle Zutaten (bis auf Sesam und Wasser) rasch mit den Händen oder der Küchenmaschine (Thermomix 30 sek Stufe 4) zu einem Mürbeteig verkneten – gerät dieser zu weich, mehr Mehl einarbeiten 
  • in Folie einwickeln und 30 min kühlen
  • Teig in 4-5 Portionen teilen
  • Backofen vorheizen auf 180 Grad
  • 3 Backbleche mit Backpapier belegen
  • Sesam mit etwas Wasser (nicht alles auf einmal) vermischen – das Wasser soll helfen, den Sesam am Gebäck haften zu lassen – 
  • aus jeder Teigportion einen 3cm dicken Strang formen
  • mit dem Messer Stücke von 4 cm Länge abschneiden
  • diese Stücke entweder so lassen oder zu Bällchen formen
  • Im feuchten Sesam wenden und auf das Blech setzen
  • 12-15 min backen 

 

  • Nach dem Abkühlen mit Kuvertüre dekorieren oder so servieren
14. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.