Dodos liebste Foodblogs

Hier findet ihr eine Übersicht von Dodos liebsten Foodblogs und ihre Lieblings-Facebook-Gruppe. Viel Spaß beim schmökern.

Mipano – Das Brotbacknetzwerk

Mipano ist meine liebste Facebook-Gruppe. Sie zeichnet sich durch besonders hilfsbereite und kompetente Admins aus, wie Katja Schmid, Milena Drefke und Michelle Dieterle: alle drei stehen für alle Fragen rund ums Brotbacken stets parat und helfen nicht nur gerne sondern auch engagiert und versiert.


Dietmar: eine Klasse für sich.

Sein Anspruch an Bäckerhandwerk in Perfektion ist legendär

Seine Leidenschaft für die Bäckerei und sein theoretisches Wissen teilt er im Rahmen von Seminaren an der Fachschule für Bäckerei und Konditorei im schweizerischen Richemont und an der Akademie des deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim mit hunderten Hobby- und Berufsbäckern seit vielen Jahren mit großem Erfolg.

Dodos Urteil: Ich bin stolz und glücklich, von ihm lernen zu dürfen.

______________________


Sigrid Schimetzky bloggt zur natürlichen, regionalen Landhausküche und zaubert aus viel knackigem Obst und Gemüse Gerichte, die einem schon beim Betrachten ihrer wunderschönen Foodfotos das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Bei Sigrid stimmt alles: Zusammenstellung der regionalen Zutaten, sanfte Zubereitungsarten und Geschmack.

Dodos Urteil:

Dodos Urteil: Klasse und Raffinesse: das ist Madam Rote Rübe.


Italienische Genußfreude trifft bei Holger Türk auf Brot-Backkunst vom Feinsten: Holgers Leidenschaft für das Backen feinster italienischer und französischer Brot (-und nebenbei: Kaffee)-spezialitäten teilt er mit uns auf seinem Blog Breadbull.de.

Schwaben: kein Geheimnis, dass dies eine der Regionen Deutschlands ist, aus der mit die besten Backwaren herkommen. Das liegt u. a. an Holgers Backkunst. Typisch schwäbische Brote und Backwaren wie Seelen, Weckle und Genetztes zieht Holger regelmäßig aus seinem Ofen.

Dodos Urteil:

Phänomenale Brotrezepte, mundwässernde italienische Espressi und tolle Tipps rund um das Thema Brotbacken machen Holgers Blog für mich zu einem der wertvollsten im Netz.

Anstatt sich ein ordentliches Omelette zuzubereiten, entschieden sich Alexander Melanidis und seine Frau dazu, aus einem beim Spazierengehen gefundenen Entenei, dieses lieber auszubrüten.

Alleine das macht Alex für mich zu einem mehr als sympathischen Kerl – dass er obendrein auch noch unverschämt gut aussieht UND Brot bäckt, macht ihn nicht nur für seine österreichischen Fans zum Star. Ausgezeichnet für seinen überragend-guten Brotblog flasht er nun die deutsche Brotback-Community mit seinen Kreationen.

Dodos Urteil: Alex rockt!

Alex rockt!