Über Dodo

Herzlich willkommen bei Dodo's SpeeDelicious

Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen.
(Dalai Lama)

Bocuse…

…war mein Held, als ich 12 Jahre alt war.

Ehrfurcht: vor seiner Zwiebelsuppe – in ihrer Einfachheit so komplex, dass ich noch heute in Ehrfurcht erstarre, wenn ich das Rezept in seinem Kochbuch „La nouvelle cuisine“ nachlese.

Geboren und aufgewachsen: bin ich in der Toskana Deutschlands – der südhessischen Bergstraße.

Nach Studienaufenthalten in Großbritannien und Italien bin ich nun wieder zurückgekehrt und fühle mich hier, mitten im sonnen-verwöhnten Hessen, pudelwohl….obwohl: Fernweh plagt mich doch immer wieder – nach beiden Ländern.

Genußorientiert: von Kindesbeinen an

Hauptberuflich: tätig als Projektleiterin im Bereich Engineering für einen Automobil-Zulieferer

Foodbloggerin: seit 2017

Ticks: Das erste, was ich tue, wenn ich die italienische Grenze überquere: ich trinke einen Ristretto; überquere ich die französische, esse ich ein Baguette; überquere ich die englische, … das erspare ich euch.

Lebenslanges Lernen: ein französischer Kochkurs, ein italienischer Kochkurs, dann üben. Lange Zeit. Bis heute.

Weltoffen: Interkulturell. Inspirationsfreudig. Begeisterungsfähig. Energiegeladen.

Italienische Küche: Speedelicious – wie gemacht für Dodos Art zu Kochen: schnell und deliziös. Was ich an der italienischen Küche liebe, ist das Unprätentiöse, Einfache, Simple. Selbst wenig  erfahrene Köchinnen und Köche können mit wenigen Zutaten sehr guter Qualität in Windeseile Köstlichkeiten zaubern, die sie wahrscheinlich selbst flashen.

Backkurse und Brotbackkurse: Zusammen mit meinem Kooperationspartner, der Firma Manz Backtechnik biete ich im Jahr 2020 Seminare rund um das Thema Brot-und Feinbäckerei an. Meine Honorarbäcker werden sein: Hans Som, der Trainer der niederländischen Bäcker-Nationalmannschaft, Ralph Nieboer, niederländischer Meisterbäcker und bekannt in internationalen Facebook-Backforen sowie mein lieber Freund André Hilbrunner, Profibäcker, Brotbackdozent und Getreidetechnologe.

Mehl-WikiWelche Mehle werden für welche Backwaren verwendet? Hier findet ihr Antworten rund um das Thema Mehl.

Lievito Madre-KompendiumMeine Leidenschaft beim Brotbacken (die übrigens ständig wächst, je mehr ich mich damit beschäftige) ist dem italienischen Weizensauerteig – Lievito Madre (Pasta Madre oder auch Lievito Naturale) geschuldet: Duft, Ofentrieb und Aroma der Teige, die damit zubereitet werden, sind für mein sensorisches Empfinden sensationell. Wie man seine eigene Pasta Madre ansetzen, pflegen und damit backen kann, erfahrt ihr im Kompendium.

BROT-Magazin.de: Besonders stolz bin ich auf mein erstes, komplett selbst gestaltetes BROT-Magazin „Italienisch Backen“ zum Thema Pizza, Pinsa und Focaccia. Hier ist auch ein Schnell-Kurs zum Thema Lievito Madre sowie eine Story über den amtierenden italienischen Pizza-Papst, Gabriele Bonci, enthalten. Das Heft ist ein Bestseller geworden und leider bereits bei mir ausverkauft – ihr könnt es jedoch noch direkt beim Verlag bestellen.

Im August 2019 veröffentlichte ich einige Rezepte in der SPEISEKAMMER, im September 2019 folgte dann ein weiteres komplettes Dodo-Heft des BROT-Magazins zu einem weiteren Thema: „Kreative BROTZeit“.

Dodos Gourmettería: Damit meine Leser mit den gleichen herrlichen Zutaten aus Italien und Frankreich meine Rezepte nachkochen und -backen können, biete ich Feinkost und Mehle an. Alles, was ich in meinem Shop anbiete, stammt ausnahmslos von kleinen, handverlesenen Betrieben in Italien und Frankreich, die ich persönlich vor Ort besucht habe. In meinem Laden findet ihr viele Zutaten aus dem sonnenverwöhnten Sizilien, aus einem der Gourmet-Hotspots Italiens, dem Piemont, sowie beste, prämierte Mehlsorten aus Frankreich. Die Mehle aus Frankreich werden im Laufe des Jahres 2020 alle Label Rouge zertifiziert sein. Dass ich euch diese dann zugänglich machen kann, freut mich ganz besonders – denn sie stammen aus den Foricher-Mühlen, die bislang ausschließlich mit Profibäckern zusammen gearbeitet haben. Sie stehen ab sofort nun auch euch als Hobbybäckern zur Verfügung. Übrigens: Auch Ralph Nieboer, mit dem ich die Brotbackkurse veranstalte, schwört auf diese Mehle.

Werbung durch Markennennung, Produktempfehlung und externe Verlinkung.